Kö-Lauf 2009

Sabrina Mockenhaupt siegt in Düsseldorf

Sabrina Mockenhaupt gewann den Düsseldorfer Kö-Lauf über 10 km in 32:21 Minuten gegen afrikanische Konkurrenz.

Kö-Lauf 2009

Sabrina Mockehaupt, hier beim WM-Marathon in Berlin, gewann den Kö-Lauf.

Bild: Photorun,

Nur zwei Wochen nach dem Weltmeisterschafts-Marathon in Berlin zeigt sich Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon) überraschend fit: Die 28-Jährige gewann den Düsseldorfer Kö-Lauf über 10 km am Sonntag in 32:21 Minuten gegen afrikanische Konkurrenz. Schnellster Mann war der Kenianer Hosea Tuei, der nach 29:01 im Ziel war.

Sabrina Mockenhaupt rannte beim Kö-Lauf gemeinsam mit der Äthiopierin Shitaye Debelu Gemechu an der Spitze. Erst 200 Meter vor dem Ziel fiel die Entscheidung, als sich Mocki von der Äthiopierin absetzen konnte, die dann in 32:28 Minuten Zweite wurde. Rang drei belegte die Kenianerin Selly Chepyego Kaptich in 33:41. Sabrina Mockenhaupt, die zwei Wochen zuvor beim WM-Marathon in 2:30:07 Stunden Rang 17 belegt hatte, wird nun am 20. September in Wachau (Österreich) einen Halbmarathon laufen. Danach ist offenbar auch ein Start bei einem Herbstmarathon für die Läuferin des Köln-Marathons denkbar.

Sieben Sekunden Vorsprung hatte in Düsseldorf auch der Männer-Sieger: Hinter Hosea Tuei kam sein kenianischer Landsmann Peter Bett in 29:08 Minuten ins Ziel. Dritter wurde mit dem Vorjahressieger Stanley Salil ein weiterer Kenianer (29:19).

Eine Fotogalerie vom Kö-Lauf finden Sie hier.

Kö-Lauf 2009

Bild: Thomas Koch

Am 6. September 2009 stand die Königsallee ganz im Zeichen des Sports.