Winterlauf-Cup Trochtelfingen 2015

Rutschiges Finale in Trochtelfingen

Der Winterlauf-Cup feierte am 28. Februar sein erfolgreiches Finale in Trochtelfingen. Dabei brachte die schmelzende Schneedecke streckenweise so manchen Teilnehmer ins Schlingern.

Winterlauf-Cup Trochtelfingen 2015 - Die Fotos
Winterlauf-Cup Trochtelfingen 2015

Der schmelzende Schnee sorgte beim Winterlauf-Cup Trochtelfingen stellenweise für Rutschgefahr.

Bild: Benjamin Lau

Über 700 Teilnehmer standen beim großen Finale des Winterlauf-Cups 2015 in Trochtelfingen am Start. Weder Schnee noch Kälte hielten die hoch motivierten Läufer davon ab, sich auf die wahlweise fünf oder zehn Kilometer lange Strecke zu begeben. Dabei sorgte der schmelzende Schnee stellenweise für Rutschgefahr und brachte so manch einen Starter ins Rudern und einige sogar zu Fall. Doch glücklicherweise sind alle Stürze glimpflich ausgegangen.

Für RUNNER'S WORLD war der Fotograf Benjamin Lau vor Ort beim Winterlauf-Cup Trochtelfingen. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Pünktlich um 14 Uhr fiel der Startschuss für den Schülerlauf. Über 130 Kinder und Jugendliche machten sich auf die 1,9 Kilometer lange Runde. Eine halbe Stunde später durften dann die Erwachsenen ihr läuferisches Können unter Beweis stellen.

Timo Zeiler gewinnt den 10-km-Lauf des Winterlauf-Cup Trochtelfingen

Von Beginn an setzten sich Timo Zeiler, Boris Rein und der letztjährige Cup-Gewinner Peter Obenauer vom Rest des Feldes ab. Souverän setzte sich der mehrfache deutsche Berglaufmeister Timo Zeiler am Ende in 32:31 Minuten gegen Boris Rein (32:46 Minuten) und Peter Obenauer (33:09 Minuten) durch. Bei den Damen gab es für Stefanie Kuhnert einen souveränen Sieg in 37:32 Minuten. Mit gebührendem Abstand kamen Lea Hanle (40:30 Minuten) und die Reutlingerin Natascha Merk (40:57 Minuten) auf die Plätze zwei und drei.