Leipziger Nachtlauf 2016

Rund 1.300 Nachtläufer in Leipzig

Bei sommerlichen Temperaturen liefen die Teilnehmer des Leipziger Nachtlaufs im Abendgrauen durch die tolle Stadtfest-Atmosphäre.

Leipziger Nachtlauf 2016 - Die Fotos
Leipziger Nachtlauf 2016

Tolle Stimmung unter den Teilnehmern beim Leipziger Nachtlauf 2016.

Bild: Norbert Wilhelmi

Rund 1.300 Teilnehmer starteten bei der 6. Ausgabe des Leipziger Nachtlaufs. Um 21 Uhr fiel der Startschuss und schickte die gut gelaunten Läufer auf die 9 Kilometer lange Strecke. Zum ersten Mal waren Start und Ziel nicht beim Paulinum, sondern auf dem Richard-Wagner-Platz, womit der Leipziger Nachtlauf als sportlicher Höhepunkt des Stadtfests noch mehr ins Zentrum gerückt ist.

Schnellster Läufer war in diesem Jahr erneut Vincent Hoyer. Mit einer Zeit von 27:16 Minuten setzte sich der Favorit deutlich gegen Tarik Khales (28:02 Minuten) und Sebastian Nitsche (28:04 Minuten) durch. Bei den Damen gewann Juliane Meyer in 32:06 Minuten.

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi vor Ort beim Leipziger Nachtlauf. Seine schönsten Bilder finden Sie zusammengestellt in einer umfangreichen Bildergalerie oberhalb dieses Artikels. Eine weitere Bildergalerie von ihm finden Sie unter diesem Text.

Leipziger Nachtlauf 2016 - Special

Mit ihrer Zeit war Juliane Meyer insgesamt 16 Sekunden schneller als Favoritin und fünffache Siegerin des Leipziger Nachtlaufs Kathrin Bogen (32:22 Minuten). Rang drei ging an Sandra Boitz in 32:39 Minuten. Insgesamt sorgten das schöne sommerliche Wetter und die ausgelassene Stadtfest-Atmosphäre für tolle Stimmung unter den Läufern und Zuschauern. Nach dem aktiven Start in das Wochenende ließen viele Teilnehmer ihren Abend beim Stadtfest ausklingen.