Vier Läufe zum Marathon

Run ‘n‘ Rock Spendenläufe 2009 im Ruhrgebiet

In vier Ruhrgebiets-Städten erliefen sich die Teilnehmer ihren Marathon für den guten Zweck.

180809_run_and_rock_2009

Gute Laune beim Run ‘n‘ Rock in Gelsenkirchen.

Bild: gid-right Ltd. & Co. KG

Der Run ‘n‘ Rock Splitmarathon hat am 16. August 2009 in Essen sein Ende gefunden. Vom 5. Juli bis zum 16. August konnten die Läufer viermal für einen guten Zweck über 10,54 Kilometer oder 5,3 Kilometer an den Start gehen. Der Startschuss fiel am 5. Juli in Bochum an der Jahrhunderthalle, der zweite Lauf fand am 19. Juli im Nordsternpark Gelsenkirchen statt, am 2. August folgte der dritte Teil im Landschaftspark Duisburg und am 16. August ging es dann in Essen ein letztes Mal an den Start.

Alle Läufer, die an allen vier Veranstaltungen teilnahmen und jeweils über die 10,54 Kilometer an den Start gingen, haben die Marathondistanz geschafft. Die Teilnehmer über 5,3 Kilometer haben nach allen vier Standorten die Halbmarathondistanz absolviert. Auch für die Kleinen war gesorgt, für die in allen vier Städten ein 1-Kilometer-Lauf veranstaltet wurde.

Nach allen vier Läufen über 10,54 Kilometer ist Bernd Stephan mit einer Zeit von 2:31:11 Stunden der Gesamtsieger, gefolgt von Klaus Augustin (2:37:14) und Nihat Göktas (2:39:20). Bei den Frauen liegt Stephanie Rötger nach vier Siegen im Gesamt-Classement deutlich auf dem ersten Platz. In der Summe benötigte sie für die 42,195 Kilometer 3:07:30 Stunden. Zweite wurde Barbara Thiel mit einer Gesamtzeit von 3:15:35 Stunden. Daniela Zuschlag belegt mit 3:15:35 den dritten Platz.