Treppenläufe

Rekordlauf in den USA

Santiago und Frey hatten die Nase vorn.

Treppenlauf London

London Twin Peak Challenge: die Sieger (v.li.) Rolf Majcen(1.) und Norbert Lechner (2.).

Bild: Rolf Majcen

Fight for Air Climb Bellevue Towers – so lautete der Name eines aufregenden neuen Events im Nordwesten der Vereinigten Staaten. Zwei Türme und die Optionen einen, beide oder beide zweimal zu erklimmen. Letzteres ergab in der Summe für einen Indoorbewerb rekordverdächtige 3242 Stufen. Den "Super Climb" über diese Distanz gewann der Mexikaner Javier Santiago, der im Weltcup damit wieder etwas Boden auf Thomas Dold gutgemacht hat, vor Kevin Crossman (USA). Santiago begann mit einem "langsamen" ersten Turm (Crossman und der ebenfalls in den Top 5 des Weltcups platzierte Jesse Berg waren 25 Sekunden schneller), aber niemand konnte mit seinem Tempo auf den anderen drei Aufstiegen mithalten.

Am Ende war der Mexikaner nach insgesamt 182 Stockwerken gerade einmal zwei Sekunden vor Crossman und 19 Sekunden vor Berg – optimales Timing. Vergleichsweise einfach war es für Kristin Frey, die im Damenrennen mit weit mehr als 5 Minuten Vorsprung gewann und somit virtuell bereits im Ziel war, als die Zweitschnellste gerade erst das Treppenhaus des letzten Turmes betreten hatte. Durch Kourtney Dexter und Pj Glassey siegten auch im Ein-Turm-Rennen zwei in der Szene sehr bekannte Gesichter.

International überraschend stark besetzt war das vom heimischen Weltklasseathleten Tomas Celko initiierte und im Jahre 2010 zum zweiten Mal ausgetragene Rennen in slowakischen Zilina. Bei den Damen gab es durch Alessandra Valgoi und Cristina Bonacina exakt denselben italienischen Doppelsieg wie zwei Wochen zuvor in Wien – bei den Herren siegte der Slowake Stefan Stefina vor den beiden höher eingeschätzten Viktor Nowotny und Pavel Holec aus Tschechien. Für Weltcup-Mitfavorit Celko wurde das Rennen in Zilina allerdings zu einem schwarzen Samstag – mit einem für seine Verhältnisse indiskutablen 36. Rang verspielte er wertvolle Punkte, die ihm am Ende wohl bitter im Titelkampf fehlen werden.

Ein Newcomer in der in den letzten Jahren stark aufstrebenden britischen Treppenlaufszene hatte am 7. November Premiere – die London Twin Peak Challenge war dabei allerdings fest in österreichischer Hand. Rolf Majcen und Norbert Lechner feierten einen ungefährdeten Doppelsieg auf dem Broadgate Tower und dem City Point.

Weiterlesen

Seite 2 von 5
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Sky Rise Chicago


Towerrunning: