Gelungene Premiere

Premiere der BIG 25 in Herne

Knapp 2.000 Läufer starteten in Herne bei den BIG 25 gleichzeitig bei drei Rennen.

BIG25 Herne

Die Stadt im Lauffieber: der Rathausplatz von Herne.

Bild: Thomas Schmidt / Pressebüro Stadt Herne

Herne hat bei der Premiere der BIG 25 das gehalten, was es versprochen hat. Bei strahlendem Sonnenschein gingen am 18. April 2010 knapp 2.000 Läufer auf den 12,5 Kilometer langen Rundkurs zwischen Rathaus, Flottmannhallen und Schloss Strünkede.

Angefeuert vom Herner Publikum war das Rennen für alle Aktiven ein echtes Erlebnis. „Die Strecke und die Organisation bei den ersten BIG 25 Herne waren absolute Spitzenklasse“, so die einhellige Meinung vieler Sportler.

Ein Startschuss für drei Rennen
Pünktlich um 10 Uhr fiel direkt vor dem Herner Rathaus der Startschuss für die Distanzen über 25 Kilometer, 7,5 Kilometer und die 5x5 Kilometer Staffelwettbewerbe. Für das Rennen hatten sich die Veranstalter vom Projekt "Wir Laufen!" aus Berlin, eine ganz besondere Startaufstellung ausgedacht. Mit dem Rücken gegeneinander standen das Hauptfeld und die Läufer über die 7,5-Kilometer-Distanz im Startbereich.

Startschuss für die BIG 25.

Bild: Thomas Schmidt / Pressebüro Stadt Herne

Nach dem Startschuss gingen beide Gruppen dann in entgegengesetzter Richtung auf ihre Laufstrecken. „Das ist in dieser Form wohl noch nie dagewesen. Damit konnten wir ausschließen, dass sich die unterschiedlichen Laufgruppen während der Rennen gegenseitig behindern“, so die Veranstalter. Eine geniale Idee fand auch Läuferin Silke Lenz, die zusammen mit vier Freunden in der 5x5 Kilometer Staffel unterwegs war. „So brauchten wir nie Angst davor haben, einen schnelleren Läufer zu behindern“ sagte die Essenerin nach ihrem Lauf.

Weiterlesen

Seite 1 von 3
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Ein Startschuss für drei Rennen