10 km in London

Paula Radcliffe kehrt zurück

Die britische Marathon-Weltrekordlerin Paula Radcliffe wird am Montag erstmals wieder einen ernsthaften Wettkampf laufen.

Paula Radcliffe

Paula Radcliffe, hier vor einem lockeren Rennen im Juni 2010 während ihrer Schwangerschaft, kehrt am Montag in London wieder ins Wettkampfgeschehen zurück.

Bild: photorun.net

Paula Radcliffe geht wieder an den Start: Gut eineinhalb Jahre nach ihrem letzten Rennen wird die britische Marathon-Weltrekordlerin am kommenden Montag erstmals wieder einen ernsthaften Wettkampf laufen. Die 37-Jährige, die im vergangenen September ihr zweites Kind auf die Welt brachte, startet bei den London 10.000. Der 10-km-Straßenlauf, dessen Kurs zum Teil über die Strecke des olympischen Marathonrennens 2012 führt, findet am Bank Holiday-Montag statt, einem Feiertag in Großbritannien. Mit der Goldmedaille im Marathon will Paula Radcliffe bei den Spielen 2012 in London ihre Karriere krönen.

In den vergangenen Jahren immer wieder durch Verletzungsprobleme gestoppt, lief Paula Radcliffe zuletzt den New York-Marathon 2009. Als Titelverteidigerin angetreten, wurde sie damals Vierte in 2:29:27 Stunden. Ihr Marathon-Weltrekord steht seit 2003 bei 2:15:25 – eine Zeit, an die bis heute keine andere Läuferin auch nur annähernd herangekommen ist. Nach der Geburt ihres Sohnes Raphael im September 2010 ließ sich Paula Radcliffe bewusst viel Zeit, bevor sie nun ins Wettkampfgeschehen zurückkehrt. Bei einigen Straßenläufen hatte sie sich in den vergangenen zwölf Monaten allerdings locker laufend unter die Breitensportler gemischt.

Ursprünglich wollte Paula Radcliffe bereits vor zwei Wochen bei einem 10-km-Rennen in Manchester an den Start gehen. Doch eine Erkältung stoppte das Comeback, das nun in London stattfindet. In der Hauptstadt trifft Paula Radcliffe, die mit 30:21 Minuten auch den aktuellen 10-km-Weltrekord hält, auf ausschließlich nationale Konkurrenz. Die voraussichtlich stärkste Gegnerin ist Jo Pavey. Die ebenfalls 37-Jährige hat eine 10-km-Bestzeit von 31:47 Minuten und lief im April ihr Marathon-Debüt in London mit 2:28:24 Stunden.

Nach wie vor plant Paula Radcliffe, im Herbst einen Marathon zu laufen. Dabei will sie sich auf einer schnellen Strecke mit einer sehr guten Zeit auch über die klassische Distanz zurückmelden. Es steht noch nicht fest, wo Paula Radcliffe im Herbst über die 42,195 km laufen wird, der Berlin-Marathon ist aber weiterhin im Gespräch.

Text: race-news-service.com
Foto: photorun.net