Spannung im winterlichen Olympiapark

Packende Rennen beim Nikolauslauf München 2012

Beim Nikolauslauf München über 10 km setzte sich die 20-jährige Thea Heim gegen Favoritin Ingalena Heuck durch. Teilnehmerrekord mit 1.200 Läufern.

Nikolauslauf München 2012

Bevor sie am 6. Dezember mit dem Geschenke-Verteilen loslegen, rannten viele Nikoläuse beim Nikolauslauf München 2012 durch den Olympiapark.

Bild: Veranstalter

Mit 1.200 Anmeldungen wurde beim 7. Nikolauslauf München 2012 am Samstag, 1. Dezember 2012, der Teilnehmerrekord geknackt. Ein packendes und schnelles Rennen über 10 Kilometer gab es bei den Frauen mit Ingalena Heuck (LG Stadtwerke München) und der erst 20-jährigen Thea Heim (Eibl-Team) - Thea Heim siegte schließlich in 35:49 Minuten knapp vor Ingalena Heuck (35:57). Beide blieben unter dem alten Streckenrekord. Dritte wurde die Siegerin von 2010, Katrin Esefeld (LG Mettenheim) in 38:08 Minuten vor Radsportlegende Judith Arndt, Kerstin Hartig und Lisa Müller - alle mit Zeiten unter 40 Minuten.

Bei den Männern gewann Johannes Hillebrand (LG Stadtwerke München) in starken 32:13 Minuten vor Norman Feiler (Eibl-Team) in 32:58 und und Triathlet Christian Heger (ASK München Süd) in 33:15. Auf den Plätzen folgten Julian Ehrhardt, Christian Puricelli, der erst 15-jährige Triathlet Frederic Funk, Florian Wenzler und Klaus Mannweiler - immerhin Sieger der letztjährigen Serie. Alle blieben noch unter 34 Minuten.

Bei Minustemperaturen und guten Laufbedingungen waren zunächst die Kinder und Schüler gestartet, die im Ziel ihr Nikolauspräsent überreicht bekamen. Im Anschluss daran startete der 10-km-Hauptlauf über zwei Runden bei ausgelassener Stimmung - nicht zuletzt, weil viele Nikoläuse mitliefen. In der warmen Olympiaschwimmhalle gab es nach dem Lauf dann für alle warme Getränke, Lebkuchen und Stollen.

Der zweite Lauf der Winterlauf-Serie München ist der 15-Kilometer-Lauf am 6. Januar 2013, den Abschluss bildet der 20-km-Lauf am 10. Februar 2012.