13. Internationaler Atatürklauf Essen

Olympia-Teilnehmerin beim Atatürklauf

Insgesamt 218 Läufer finishten bei der 13. Ausgabe des Internationalen Atatürklauf in Essen. Olympionikin Ummü Kiraz gewinnt den 10-Kilometer-Lauf.

Internationaler Atatürklauf 2014 - Bilder
Atatürklauf

Start des 13. Internationalen Atatürklaufs in Essen.

Bild: Catfun-Foto

Schönes Laufwetter beim Atatürklauf

Bereits zum 13. Mal veranstalte das Ayyo Team Essen e.V. gemeinsam mit dem türkischen Konsulat in Essen den Internationalen Atatürklauf. Bei guten Laufwetter mit etwas Sonne waren über 300 Läufer für die Läufe Rahmen des Internationalen Atatürklaufs angemeldet, 218 von ihnen schafften es auf die Ergebnisliste. Die Teilnehmer konnten sich zwischen dem 10-Kilometer-Hauptlauf oder beim Ayyo-Lauf über 5 Kilometer entscheiden. Für die Kleineren standen Bambini- und Schülerläufe zur Verfügung.

Für runnersworld.de war Wolfgang Steeg von Catfun-Foto beim Atatürklauf. Mit seiner Kamera hat der Fotograf die schönsten Eindrücke vom Rennen festgehalten. Seine Bilder finden Sie zusammengestellt in einer umfangreichen Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Nach dem Startschuss bei der Sportanlage Lohwiese an der Altenessener Straße verlief die Laufstrecke entlang des Emscherkanals und durch den Emscherpark. Der Wendepunkt wird im Nordsternpark in Gelsenkirchen erreicht. Von dort geht es zurück zum Ziel, welches sich auch bei der Sportanlage Lohwiese befindet. Ihm Rahmen des Atatürklaufs wurden die Kreismeisterschaften entschieden.

Olympionikin Ummü Kiraz reiste extra zum Atatürklauf an

Den Atatürklauf gewinnen konnte Torster Graw. Nach 32:47 Minuten erreichte er das Ziel des 10-Kilometer-Hauptlaufs. Muharrem Yilmaz vom gastgebenden Ayyo-Team lief auf den zweiten Platz. Er benötigte eine Zeit von 34:32 Minuten. Dritter wurde Cemal Ineci in 35:16 Minuten.

Ummü Kiraz konnte die Frauen-Wertung des Essener Atatürklaufs für sich entscheiden. Mit einer Zeit von 33:49 Minuten musste sie sich nur dem allerersten Mann geschlagen geben. Sie ist extra für den Atatürklauf nach Essen gekommen und war in London 2012 für ihre Heimat bei den olympischen Spielen am Start. Als Zweite lief Christl Dörschel ins Ziel. Sie brauchte 36:59 Minuten. Dritte wurde Christin Wilken in 37:34 Minuten.

Atatürklauf: Freddy de Haas und Anna Maria Hiegemann gewinnen über 5 Kilometer

Freddy de Haas war mit einer Zeit von 18:01 Minuten der Schnellste auf der 5-Kilometer-Strecke. Hinter ihm belegte Burak Besok den zweiten Platz. Der Läufer vom gastgebenden Verein benötige 18:26 Minuten. Dritter wurde Michael Schlimnar in 19:08 Minuten.

Bei den Damen war Anna Maria Hiegemann die Schnellste des Ayyo-Laufes. Nach 19:46 Minuten erreichte sie als Erste das Ziel und blieb damit die einzige Teilnehmerin, die die 20-Minuten-Marke knackte. Denn erst eine Minute später lief die Zweitplatzierte Ann-Christin Rittmeier nach 21:48 Minuten über die Ziellinie. Den dritten Platz belegte Nicole Kons in 21:48 Minuten.

Rund um den Atatürklauf herrschte wie jedes Jahr eine sehr familiäre Stimmung. Wie vom veranstaltenden Verein gewollt war das Miteinander verschiedener Nationalitäten und Glaubensrichtungen sehr angenehm.