Großglockner-Berglauf

Norweger Hovind-Angermund holt den Sieg

Beim Großglockner-Berglauf mussten 1.494 Höhenmeter überwunden werden. 1.142 liefen mit. Der Norweger Stian Hovind-Angermund siegte.

Großglockner-Berglauf 2015
Großglockner Berglauf

Die schnellsten Läufer Kosgei, Hovind-Angermund und Wangari.

Bild: Veranstalter

Beim ausverkauften Großglockner-Berglauf gingen bei bestem Wetter 1.142 Läufer an den Start. Die Strecke gilt als sehr anspruchsvoll: Auf 15 Kilometern mussten 1.494 Höhenmeter überwunden und alle alpinen Vegetationsstufen durchquert werden.

Bester Österreicher war Markus Hohenwarter mit einer Zeit von 1:17:22. Als erster Deutscher kam Sammy Schu nach 1:26:46 ins Ziel.

Norweger siegt beim Großglockner-Berglauf

Gewonnnen hat der norwegische Läufer Stian Hovind-Angermund in 1:13:51 Stunden. Den zweiten und dritten Platz belegten die Kenianer Isaac Toroitich Kosgei in 1:14:43 und Francis Muigai Wangari in 1:15:03.

Bei den Damen konnte sich die österreichische Ausnahmeläuferin Andrea Mayr mit einer Zeit von 1:22:51 durchsetzen. Nach ihr kamen die Kenianerin Veronicah Njeri Maina mit 1:23:19 und die Österreicherin Sabine Reiner mit 1:29:08 ins Ziel.

Berlauf im Nationalpark Hohe Tauern

865 Teilnehmer beim Großglockner-Berglauf 2014

15. Großglockner Berglauf 2014
865 Teilnehmer wagten sich am 13. Juli 2014 an den... mehr

Berglauf-Masters-WM Stubaital 2014

754 Läufer kämpften um Weltmeistertitel im Berglaufen

Berglauf-WM der Masters
In Telfes im Stubaital fanden die Berglauf-Weltmeisterschaften der... mehr

Schafberglauf 2015

Andrea Mayr schneller als alle Männer

Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr beim Schafberglauf 2015
Die fünffache Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr dominierte den... mehr