Wüstenquerung in Südamerika

Noch 10 Tage bis zum Abflug

Steven Rau absolviert kurz vor seinem Wüstenlauf in Südamerika noch letzte Trainingseinheiten. Etwas Unsicherheit bleibt, aber er glaubt an sich und sein Team.

Lauf durch die Wüste Steven Rau mit Mundschutz

Die letzten Trainingseinheiten absolviert Steven Rau mit einem Tuch vor Mund und Nase.

Bild: privat

Nur noch 10 Tage bis zum Abflug. So langsam wird es ernst. Ich wurde diese Woche bei einem Vortrag gefragt woher ich weiß, dass ich es schaffe. Es ist ein einmaliges Projekt und daher weiß ich nicht, ob ich es schaffe. Aber ich glaube an mich, an meine Vorbereitung, an mein super Team und ich brenne für dieses Projekt.


Einen Gang runter bis zum Abflug

Nach der härteren Vorbereitungszeit wird jetzt ein Gang runter geschaltet und ich absolviere nur noch kürzere 10-km-Läufe mit Tuch vor Mund und Nase. Das ist eine sehr vereinfachte Variante einer künstlichen Hypoxie und auch nur bedingt vergleichbar mit der Situation in 3.000 bis 4.000 Meter Höhe, da sich der Kohlendioxidanteil stetig erhöht.

Die Läufe lasse ich dann am See ausklingen, wo ich einfach nur die Natur genießen kann und wieder vor Augen habe, warum ich den Sport in der Natur so liebe.

Ein Lauf durch die Wüste:

Die letzten Wochen vorm großen Wü...

Die Vorbereitung beginnt

350 Kilometer mit 21 Kilo Gepäck

Ein Lauf durch die Wüste Vorbereitung 1
Auf seiner Tour wird Steven Rau alle Wasser- und Nahrungsvorräte am... mehr

Strecke verlängert

Steven Rau will sogar 402 Kilometer meistern

Ein Lauf durch die Wüste Vorbereitung 2
Er steckt mitten in der Vorbereitung für seinen Lauf durch die Wüste.... mehr

Finale Trainingsphase

Die letzten Wochen vorm großen Wüstenlauf

Lauf durch die Wüste Vorbereitung
Die letzte Trainingsphase von Steven Rau: Neben intensivem Training... mehr