St. Pauli X-Mass-Run No. 5

Nikolauslauf am Millerntor

Am Millerntor-Stadion des Hamburger Fußball-Kultklubs St. Pauli starteten 1.406 beim X-Mass-Run No. 5.

Siegerin Juliet Champignon beim Zieleinlauf

Siegerin Juliet Champignon beim Zieleinlauf.

Bild: Michael Strokosch

Beim St. Pauli X-Mass-Run No. 5 am 6. Dezember liefen am Nikolaustag 1.406 Teilnehmer mit. Die diesjährige fünfte Auflage war schon lange im Voraus ausgebucht. Kurz vor dem Start tönte aus den Lautsprechern der Song „Hells Bells“ von AC/DC, so wie es am Millerntor auch bei den Spielen des FC St. Pauli üblich ist. Pünktlich um 11 Uhr gab Monika Lüttjohan von Fanräume e.V. dann den Startschuss und die weihnachtliche Läuferschar setzte sich in Bewegung.

Sportlich hatte die Triathlonabteilung des FC St. Pauli die Nase vorn und konnte einen Doppelheimsieg einfahren. Bei den Männern siegte Jorge Arrebola mit 20:21 Minuten knapp vor seinem Vereinskollegen Ueta Ryohei aus Japan (20:37 min). Bei den Frauen siegte Juliet Champignon in 21:46 min, die erst seit kurzem Mitglied der Triathlonabteilung ist.

Nicht nur die sportlichen Sieger, sondern auch die schönsten Kostüme wurden geehrt. Die Vielzahl der kreativen Ideen machten es der Jury nicht leicht, die besten sechs Verkleidungen zu küren. Als „Leuchtturm und sein Boot“ landeten Laura und Olaf Triphahn auf dem 1. Platz.

Die Meldegelder kommen einem sozialen Zweck zu Gute: Fanräume e.V. sowie der Förderverein Stellwerk Hamburg e.V. erhielten zum Abschluss einer gelungenen Veranstaltung jeweils einen Scheck über 3.500 Euro.

Die Ergebnisse beim Hamburger St. Pauli X-Mass-Run No. 5

Frauen: 1. Juliet Champignon, FC St. Pauli Triathlon 21:46 min
2. Janne Becher, Hochschulsport Hamburg 23:20 min
3. Miriam Kwasny, Hamburger Laufladen 24:07 min

Männer: 1. Jorge Arrrebola (ESP), FC St. Pauli Triathlon 20:21 min
2. Ueta Ryohei (JPN), FC St. Pauli Triathlon 20:37 min
3. Laurens de Kroon, NBRO Running 21:10 min