St. Pauli-X-Mass-Run No. 4

Nikoläuse am Hamburger Millerntorstadion

Zum St. Pauli-X-Mass-Run gingen am zweiten Adventssonntag 1.400 teils kostümierte Läufer in Hamburg an den Start.

St.Pauli X-Mass Run 2014

Weihnachtsmänner und Adventskranz bei der Startaufstellung am Millerntorstadion.

Bild: Heiko Dobrick

Am Sonntag, den 7. Dezember 2014, starteten die Läufer des St. Pauli-X-Mass-Run erstmals durch den Spielertunnel im Millerntorstadion auf eine 5 km lange Wettkampfrunde um das Heiligengeistfeld und durch "Planten & Blomen". Den Startschuss zu dem ausverkauften Event gab der neue Präsident des FC St. Pauli, Oke Göttlich.

Nikoläuse, Engel und Weihnachtsbäume beim St. Pauli-X-Mass-Run No. 4

Die 1.400 Läufer gingen teilweise kostümiert auf die Strecke: Zu sehen gab es zum Beispiel einen Adventskranz, einen Eisbär, Nikoläuse, Engel und Weihnachtsbäume.

Der Vorjahressieger der Männer, Dennis Mehlfeld vom Lübecker SC, siegte auch bei der vierten Auflage des St. Pauli X-Mass-Run. Er benötigte für die Strecke 18:21 Minuten. Zweiter wurde Roland Steinmetz aus Bochum mit 19:23, gefolgt von Rodriguez Arrebola vom FC St. Pauli Triathlon mit 19:34.

Bei den Frauen gewann die Hamburgerin Gaby Klinkhardt mit 22:17 Minuten vor Ramona Richter aus Norderstedt mit 23:17 und Linda Kays vom Hochschulsport Hamburg mit 23:57. Die Auszeichnung für das beste Kostüm bekamen zwei Lego-Fußballer mit den Rückennummern „7 Daube“ und „14 Budimir“ des FC St. Pauli. Zum Abschluss des Laufes überreichten die Veranstalter Karsten Schölermann und Detlev Matzen zwei Spendenschecks über jeweils 3.500 Euro an das Kulturschiff MS Stubnitz und den Fanräume e.V.