Winterlauf-Cup in Pliezhausen 2015

Neuer Streckenrekord beim zweiten Wertungslauf

Beim zweiten Lauf des Alb-Gold Winterlauf-Cups überzeugten erneut die Sieger des ersten Laufs: Peter Keinath stellte einen neuen Streckenrekord auf, Hannah Arndt lief Bestzeit.

Winterlauf-Cup in Pliezhausen 2015
26012015 Winterlauf Pliezhausen-Rübgarten

Gute Wetterbedingungen beim Start des Winterlaufs in Pliezhausen.

Bild: Benjamin Lau

Am Samstag, den 24. Januar 2015, fand der zweite Lauf des Alb-Gold-Winterlaufcups statt, nach Reutlingen diesmal in Pliezhausen-Rübgarten.

Für runnersworld.de war der Fotograf Benjamin Lau beim Winterlauf-Cup in Pliezhausen-Rübgarten vor Ort. Seine schönsten Bilder finden Sie in der Bildergalerie oberhalb dieses Artikels.

Entgegen der Wettervorhersage war die Laufstrecke schneefrei, mit Kilometerangaben und Streckenposten bestens vorbereitet und die Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgten für gute Laufbedingungen.

Peter Keinath vom SV Ohmenhausen lief einen neuen Streckenrekord und siegte in sehr guten 31:52 Minuten. Es war für ihn der zweite Sieg im zweiten Wertungslauf. Dahinter folgte - wie im ersten Lauf an der Kreuzeiche - erneut Klubkollege Michael Leibfarth in 32:16 Minuten, der Siegerzeit des Vorjahres.

Lokalmatador Peter Obenauer vom LV Pliezhausen wurde in 33:05 Minuten Dritter. "Es war ein Trainingslauf, ich habe diese Woche viel Umfang gemacht und voll durchtrainiert, dafür bin ich zufrieden", bilanzierte er sein Rennen.

Hannah Arndt siegte mit Bestzeit beim Winterlauf-Cup in Pliezhausen

Hannah Arndt vom LV Pliezhausen, die Siegerin des ersten Wertunsglaufes, machte von Beginn an Druck und zeigte, dass sie nicht nur siegen, sondern auch im Winter Bestzeit laufen kann. Nach ihrer Siegerzeit von 38:11 Minuten vor zwei Wochen in Reutlingen lief Hannah auf der profilierten Strecke mit einem langen Anstieg nach 37:03 Minuten über die Ziellinie. Die Bestzeit kam auch für sie unerwartet. Und mit dem zweiten Sieg im zweiten Wertungslauf hat sie eine Vorentscheidung für den Gesamtsieg geschaffen - ein perfekter Lauf also für die Langstrecklerin von Trainer Florain Vek.

In der ersten Runde versuchten Stefanie Kuhnert (VfL Pfullingen) und Friederike Kallenberg noch an Hannah Arndt heranzulaufen. Am Berg in der zweiten Runde fiel die endgültige Entscheidung über die Platzierungen der Damen. Am Ende wurde Kuhnert Zweite in 37:45 Minuten, Friederike Kallenberg wurde in 38:28 Minuten Dritte.

Erfreulich für den LV Pliezhausen waren auch die Ergebnisse in der Altersklasse M35: Platz zwei für Markus Schenk in 36:18 Minuten und Platz drei bei den Damen für Michaela Walker beim 5-Kilometer-Lauf in 19:15 Minuten.

Auch die Organisation durch das neue Leitungs-Duo Manuela Mayer und Markus Heim verlief bei der Premiere reibungslos.

Alb-Gold Winterlauf-Cup: Die nächsten Termine

Der nächste Lauf des Wintercups startet am 7. Februar in Reutlingen. Der vierte und letzte Lauf findet am 28. Februar in Trochtelfingen statt.

Winterlauf-Cup Reutlingen 2015

Auftaktrennen des Winterlauf-Cups

Winterlauf-Cup Reutlingen
Mehr als 500 Läufer standen beim ersten Lauf des Winterlauf-Cups in... mehr

Winter-Marathon Leipzig 2015

Marathon-Spaß im Team

Leipziger Wintermarathon
Bei der sechsten Auflage des Leipziger Winter-Marathons, bei dem... mehr

20 km rund um den Nürnberger Dutzendteich

Erfolgreicher Abschluss der Winterlaufserie

Nürnberger Winterlaufserie am Dutzendteich 2015
Während in weiten Teilen Deutschlands Schneetreiben herrschte, blieben... mehr