Leipziger Nachtlauf 2015

Nachtlauf in der 1.000 Jahre alten Stadt

1.000 Jahre Leipzig und ein perfekter Sommerabend sorgten beim Leipziger Nachtlauf für Super-Stimmung auf und an der Strecke durch die Altstadt.

Leipziger Nachtlauf 2015 - Fotos
Leipziger Nachtlauf 2015

Einmalige Abendstimmung beim Leipziger Nachtlauf 2015. In diesem Jahr feiert die Stadt ihr 1.000-jähriges Jubiläum.

Bild: Norbert Wilhelmi

Ein traumhafter Sommerabend und das alljährliche Leipziger Stadtfest mit 300.000 Besuchern bildeten am Freitag, den 5. Juni 2015, die Kulissen für den Leipziger Nachtlauf.

Zur 1.000-Jahr-Feier der Stadt Leipzig wurde das Rennen am Abend zum fünften Mal ausgetragen. Abends um neun wurden die über 1.100 Teilnehmer des Leipziger Nachtlaufs am Paulinum auf die Strecke geschickt und durften die besondere Abendstimmung während des Rennens erleben.

Für runnersworld.de war Norbert Wilhelmi beim Leipziger Nachtlauf 2015 vor Ort. Seine schönsten Fotos finden Sie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Dreimal durch die Altstadt beim Leipziger Nachtlauf

Nach dem Start am Paulinum ging es für das Läuferfeld auf einem dreimal zu laufenden Rundkurs an vielen Leipziger Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Moritzbastei wurde ebenso passiert wie der Burgplatz, das Stadthaus, die Thomaskirche, der Markt über Brühl und der Opernplatz. Dank dem lauen Sommerabend und der 1.000-Jahr-Feier war den Läufern reichlich Aufmerksamkeit und Applaus garantiert.

Vincent Hoyer gewinnt Leipziger Nachtlauf in 29:09 Minuten

Vincent Hoyer rannte die 10 Kilometer lange Strecke beim Leipziger Nachtlauf am schnellsten: nach 29:09 Minuten überquerte er die Ziellinie. Nur 17 Sekunden hinter ihm lief Paul Schmidt ins Ziel (29:26). Den dritten Platz beim Leipziger Nachtlauf sicherte sich Jonathan Cierpinski in 30:17 Minuten vor Theodor Popp (30:36). Unter der 33-Minuten-Marke blieben sieben Männer, unter 35 Minuten zwölf.

Kathrin Bogen beim Leipziger Nachtlauf vor Anna Fischer

Die Siegerin beim Leipziger Nachtlauf hieß Kathrin Bogen. Sie lief eine Zeit von 35:46 Minuten. Youngster Anna Fischer (Jg. 1998) kam in starken 36:08 Minuten auf den Silberrang, mit fast zwei Minuten Abstand auf die folgenden Läuferinnen. Im Rennen um den dritten Platz beim Leipziger Nachtlauf setzte sich Sophie Grabsch in 38:05 Minuten vor Sindy Kerner (38:34) und Luise Thate (38:35) durch. Acht Läuferinnen blieben beim Leipziger Nachtlauf über zehn Kilometer unter 40 Minuten.

1.135 Läufer kamen beim Leipziger Nachtlauf 2015 ins Ziel, 416 Frauen und 719 Männer.

Leipiger Nachtlauf 2014

9 km durch den Stadtfesttrubel

Leipziger Nachtlauf
Die 9 km lange Strecke des Leipziger Nachtlaufs führte mitten durch... mehr