Refrather Herbstlauf

Nachmelde-Boom

550 Läufer rannten bei bester Stimmung durch den Königsforst in Refrath bei Köln.

Refrather Herbstlauf

Der Start zum 10 km-Lauf.

Zum 25. Refrather Herbstlauf waren Regen und Wind angesagt. Doch zur Überraschung aller 550 Teilnehmer und 50 Helfer vom TV Refrath strahlte zur Jubiläumsveranstaltung die Sonne durch die Bäume im Königsforst. An der Schutzhütte „Am dicken Stock“ lief die Veranstaltung planmäßig und ohne Hektik ab. Selbst 200 Nachmelder konnte die viele Helfer vom TVR-running team nicht aus der Ruhe bringen.

Die stärkste Konkurrenz war bei den Männern im 10 km-Lauf (256 Finisher) zu verzeichnen. Es gewann in starken 32:20 min Boris Giessen (PSV GW Kassel) vor den beiden Nachwuchsläufer Simon Quent (33:21/MC Menden) und Hendrik Pfeiffer (33:36/LAZ Rhede). Bei den Frauen hatte Silke Schäpers in 38:55 drei Minuten Vorsprung vor Anja Kaufmann (41:56) vom VfL Engelskirchen.

Die Tagesschnellsten auf der Halbmarathon-Distanz waren Birgit Lennartz / LLG St. Augustin (1:32:10) und Martin Koller / TVR (1:19:10). Die Teilnehmerzahl über 5 km hat sich gegenüber dem Vorjahr glatt verdoppelt. Lisa Bungarten / LAZ Puma (20:59) und Tobias Willuweit / TG Neuss (17:45) hatten von 80 Startern die Nase vorn. Am letzten Tag der Herbstferien liefen 39 Schüler die Meile. Laura Saraviello vom Vfl Engelskirchen siegte in 6:12 min knapp vor Lea Marie Risken vom TSV Dieringhausen (7:12). Bei den Jungs war Andreas Saraviello / Vfl E nicht zu schlagen. Er gewann in 5:28 min vor Yannik Neumann vom TV Hoffnungsthal.