Outdoor-Abenteuer

Mountainbiking und Trailrunning beim Adventure Race Schwarzwald 2012

Beim Adventure Race Schwarzwald 2012 galt es neben Mountainbike- und Trailrunning-Strecken mit ordentlich Höhenmetern auch noch sechs Abenteuer-Hindernisse zu bewältigen.

Adventure Race Schwarzwald 2012 - Die Bilder

Beim Adventure Race Schwarzwald am Sonntag, 15. Juli 2012 wurden Trailrunning und Mountainbiking mit sechs Abenteuer-Hindernissen kombiniert. 21 Teams (je zwei oder vier Personen) aus acht Nationen nahmen die Herausforderung an. Sie hatten die Wahl zwischen der Master-Wertung (31 km Rad, 21 km Lauf) und der Challenge-Wertung (21 km Rad, 13 km Lauf). Die sechs Hindernisse mussten alle Teilnehmer des Adventure Race mit Abenteuerlust und Teamgeist bewältigen. Die aktuellen Fotos vom Adventure Race finden Sie in der Fotogalerie über diesem Absatz.

Mut und Vielseitigkeit waren beim Adventure Race Schwarzwald 2012 gefordert.

Bild: Thomas Wenning

Die neue Rennstrecke stand unter dem Motto "Höhenmeter überwinden". Am Anfang ging es beim Adventure Race Schwarzwald 2012 auf die Radstrecke. Die Challenge-Teilnehmer erklommen per Rad 1.090 Höhenmeter, die Athleten der Master Class sogar 1.538 Höhenmeter. Dazu meisterten sie drei Adventure-Elemente: Beim Bergwerk wurden sie in die Grube Teufelsgrund geschickt, eins der ältesten Bergwerke des Schwarzwaldes, um einen Kontrollpunkt zu suchen. Beim Flying Fox galt es eine Distanz mittels einer Seilrolle an einem Stahlseil zu überwinden und am Ende der Radstrecke wartete noch ein Radparcours mit Hängebrücke, Schwebebalken, Wippen und Rampe.

Die folgende Laufstrecke mit 687 bzw. 1.157 Höhenmetern führte über feste Waldwege und kleine Trampelpfade, unterwegs konnten sich die Teilnehmer des Adventure Race Schwarzwald sich an den Adventure-Elementen Orientierung, Seildistanz und Hindernisparcours beweisen. Orientierungssinn war beim ersten Hindernis vonnöten, denn auf einem kleinen Teilstück der Laufstrecke fehlte die Streckenmarkierung, sodass die Teilnehmer die Kontrollpunkte anhand von Karte und Roadbook selbst finden mussten. Im weiteren Verlauf hangelten sie an einem Stahlseil über eine Länge von etwa 10 - 15 Meter entlang und bewältigten einen Mohawkpfad mit Balanceaufgaben. Zu guter Letzt hatten alle Teilnehmer noch einen Hindernisparcours aus Kriechzone, Holz-Palisade und Strohballen zu überwinden.

Neben ihrer sportlichen Kondition und ihren technischen Stärken zeigten die Teilnehmer beim Adventure Race Schwarzwald vor allem Teamfähigkeit und Spaß an neuen und gemeinsamen Herausforderungen und im Umgang mit neuen Situationen.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Adventure Race Schwarzwald 2012 - Die Bilder
Foto: Thomas Wenning