Dash to the Finish Line 2015

Marathon-Feeling auf fünf Kilometern

Am Vortag des New-York-Marathons startete der 5-km-Lauf "Dash to the Finish Line", der ebenfalls im weltberühmten Ziel im Central Park endete.

Dash to the Finish Line 5k 2015 - Fotos
Dash to the Finish Line New York 2015

Tausende Läufer eroberten beim "Dash to the Finish Line" die Straßen Manhattans.

Bild: Norbert Wilhelmi

Bereits einen Tag vor dem wohl berühmtesten Marathon der Welt in New York durften tausende Läufer die Straßen Manhattans in Beschlag nehmen. Beim „Dash to the Finish Line 5k“ absolvierten sie eine 5-Kilometer-Strecke und überquerten die Original-Ziellinie des New-York-Marathons. Nach einem heiß umkämpften Rennen erreichten die ersten drei Männer das Ziel binnen einer Sekunde. Am schnellste war Donn Cabral, der in 14:19 Minuten gewann. Mit einem vergleichsweise großen Vorsprung von acht Sekunden entschied Alexi Pappas das Frauen-Rennen für sich. Sie benötigte 15:59 Minuten.

Spannendes Rennen beim Dash to the Finish Line

Bei perfekten Laufbedingungen, leicht bewölktem Himmel und Temperaturen etwas über zehn Grad entwickelte sich schon kurz nach dem Startschuss ein unglaublich spannendes Rennen bei den Männern. Im Ziel, durch das am Sonntag reihenweise Marathon-Profis laufen werden, ging es dann Schlag auf Schlag: Eine Sekunde nach Donn Cabral erreichten der Äthiopier Diriba Degefa Yigezu und Travis Mahoney das Ziel. Beide benötigten 14:20 Minuten. Insgesamt sechs Läufer erreichten innerhalb zehn Sekunden das Ziel. Bei den Frauen landete Weynshet Weldetsadik in 16:07 Minuten auf dem zweiten Platz des 3,1-Meilen-Rennens. Dritte wurde Ashley Higginson in 16:16 Minuten.

Für runnersworld.de war der Sportfotograf Norbert Wilhelmi beim „Dash to the Finish Line“. Seine schönsten Fotos aus New York finden Sie ober- und unterhalb dieses Artikels. Zudem berichtet runnersworld.de im Laufe des Montag-Vormittags mit einem Bericht und einer Bildergalerie über den New-York-Marathon.