San Francisco

Lineth Chepkurui läuft 12-km-Weltbestzeit

Die 12-km-Weltbestzeit ist das Sahnehäubchen in der Saison der 22-jährigen. Sie bleibt ungeschlagen.

Lineth Chepkurui

Lineth Chepkurui läuft gerade eine extrem erfolgreiche Saison.

Bild: photorun.net

Lineth Chepkurui krönte am Sonntag die 99. Auflage des ,Bay to Breakers’ in San Francisco. Bei dem 12-km-Straßenlauf mit über 60.000 Teilnehmern stellte die 22-jährige Kenianerin mit 38:07 Minuten eine Weltbestzeit auf.

Lineth Chepkurui ließ bei ihrem souveränen Sieg auf der hügeligen Strecke hochkarätige Konkurrenz hinter sich. Rang zwei belegte mit Emily Chebet (Kenia) die aktuelle Cross-Weltmeisterin. Sie war nach 38:41 Minuten im Ziel, gefolgt von der Äthipierin Mamitu Daska (39:34). Lineth Chepkurui setzte in San Francisco ihre Erfolgsserie bei den großen US-Straßenrennen fort.

In dieser Saison ist sie in Amerika noch ungeschlagen. Im April gewann sie zunächst die 10 km in New Orleans (Crescent City) in sehr schnellen 30:45 Minuten, dann siegte sie über 10 Meilen in Washington (Cherry Blossom) mit 51:51 und Anfang Mai triumphierte sie auch über 12 km in Spokane (Lilac Bloomsday) in 38:10. Dieses Ergebnis war ebenfalls eine Weltbestzeit über 12 km. Offizielle Weltrekorde werden über diese Distanz allerdings nicht geführt.

Lineth Chepkurui hatte im Frühjahr 2009 erstmals international auf sich aufmerksam gemacht, als sie bei den Cross-Weltmeisterschaften Rang vier belegte. In diesem Jahr wurde sie bei der Cross-WM Fünfte. Die Kenianerin wird vom deutschen Trainer Dieter Hogen betreut.

Bei den Männern wiederholte Sammy Kitwara beim ,Bay to Breakers’ seinen Vorjahressieg. Der Kenianer setzte sich dabei im Schlussspurt in 34:15 Minuten knapp vor seinem zeitgleichen Landsmann Peter Kirui durch. Dritter wurde der Äthiopier Tilahun Regassa mit 35:30.

Peachtree-Rennen

Kitwara und Chepkurui laufen hochklassige Zeiten in Atlanta

Abdi Abdirahman
Über 50.000 Athleten machten den Lauf zu einem der größten der Welt.... mehr