Grand 10 in Berlin

Leonard Komon läuft Weltklassezeit, Anna Hahner gewinnt die Grand 10 Berlin

Leonard Komon hat die Grand 10 in Berlin in der 10-km-Weltklassezeit von 27:46 Minuten gewonnen. Im Frauenrennen siegte Anna Hahner nach 33:50 Minuten.

Leonard Komon machte in Berlin einen Hattrick perfekt.

Leonard Komon machte in Berlin einen Hattrick perfekt.

Bild: BERLIN LÄUFT/Jürgen Engler

Leonard Komon und Anna Hahner sind die Sieger der Grand 10 in Berlin. Der Kenianer schaffte dabei einen Hattrick und lief zum dritten Mal eine Weltklassezeit bei diesem 10-km-Rennen. Der 24-Jährige war nach 27:46 Minuten im Ziel, Anna Hahner (Run2Sky.com) lief 33:50.

Streckenrekordler Komon, der 2010 in 27:12 und vor einem Jahr mit 27:15 gewonnen hatte, lief vom Start weg ein hohes Tempo. Ab dem fünften Kilometer rannte er alleine an der Spitze und passierte die 5-km-Marke in superschnellen 13:34 Minuten. Auf der zweiten Streckenhälfte verlor der 10-km-Weltrekordler (26:44) aufgrund windiger Bedingungen etwas an Tempo. Somit verpasste er schließlich die avisierte Jahresweltbestzeit von 27:29 Minuten um 17 Sekunden.

Doch Leonard Komons Siegzeit ist trotzdem hochkarätig. Es ist die zehntschnellste Zeit in der Welt in diesem Jahr. „Es war schade, dass der Wind so stark war. Aber ich denke, ich werde nächstes Jahr wieder zu den Grand 10 zurückkommen und einen neuen Anlauf nehmen“, erklärte Leonard Komon.

Auch die folgenden beiden Läufer erzielten internationale Top-Ergebnisse: In einem Sprint-Finish um Platz zwei setzte sich David Kogei (Kenia) mit 27:56 Minuten vor seinem zeitgleichen Landsmann Richard Mengich durch. Als bester deutscher Läufer lief überraschend Jacob Stiller (LAZ Leipzig) auf Platz neun in 30:05 Minuten einen Rang vor dem 3.000-m-Hindernisspezialisten Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB/30:10) ins Ziel.

Für den ersten deutschen Sieg seit Ulrike Maisch (LAV Rostock) 2008 sorgte Anna Hahner bei den Grand 10. Die 22-Jährige zeigte nur zwei Wochen nach ihrem achten Platz beim Berlin-Marathon einen starken Lauf und siegte in 33:50 Minuten überlegen vor Lucie Sekanova (Tschechische Republik/34:23).

Anna Hahner gewann die Asics Grand 10 in Berlin.

Bild: BERLIN LÄUFT/Jürgen Engler

Dritte wurde Lisabeth Wagner (Dresdner SC) mit 36:22. „Es lief gut für mich, obwohl ich natürlich gemerkt habe, dass mir zwei Wochen nach dem Marathon die Frische fehlte. Aber ich bin insgesamt happy und zufrieden – die Stimmung war besonders beim Zieleinlauf super“, sagte Anna Hahner, die im November die Grundwehrausbildung bei der Bundeswehr beginnen wird.

„Wir sind mit den Grand 10 weiter auf einem sehr guten Weg. Die Veranstaltung hat sich als ein Top-10-km-Rennen etabliert. Es ist alles gut gelaufen, leider aber hat der Wind noch schnellere Zeiten verhindert“, sagte Race-Direktor Gerhard Janetzky, dessen Rennen in diesem Jahr der viertschnellste 10-km-Lauf der Welt ist und der schnellste im deutschsprachigen Raum. Mit 7.225 Anmeldungen gab es einen Teilnehmerrekord.

Grand 10 in Berlin

Deutscher Allcomer-Rekord über 10 km

Grand 10 in Berlin
Leonard Komon lief über 10 km in Berlin 27:12 Minuten - die schnellste... mehr

Asics Grand 10

10-km-Weltrekordler Komon kehrt zurück

Asics Grand 10 Berlin
Kenias Weltrekordler im 10-km-Straßenlauf, Leonard Komon, geht am... mehr

Grand 10 Berlin

Komon läuft erneut Weltklassezeit in Berlin

Leonard Komon
Leonard Komon lief eine neue Jahresweltbestzeit über 10 km. Bei den... mehr

Grand 10 Berlin 2012

Leonard Komon jagt in Berlin 10-km-Jahresweltbestzeit von Geoffrey Mutai

Leonard Komon gewann die Asics Grand 10 in Berlin bereits zweimal hintereinander.
Bei den Grand 10 Berlin am 14. Oktober wird Leonard Komon die... mehr