Prag-Halbmarathon 2015

Leonard Komon jagt Jahresweltbestzeit beim Prag-Halbmarathon

Am Samstag fällt der Startschuss für den Prag-Halbmarathon 2015 mit einem stark besetzten Läuferfeld. Der kenianische Star-Läufer Komon will eine Top-Zeit laufen.

Prag-Halbmarathon 2015

Leonard Komon und Geoffrey Ronoh treffen am Samstag beim Prag-Halbmarathon 2015 aufeinander.

Bild: photorun.net

Leonard Komon ist bereit für eine außergewöhnliche Leistung, wenn er am Samstag beim Prag-Halbmarathon an den Start geht. Der kenianische 10- und 15-Kilometer-Weltrekordler wird erst zum zweiten Mal in seiner Karriere einen Halbmarathon laufen. Mit seiner Bestzeit von 59:14 Minuten ist er der schnellste Läufer im Elitefeld. Komon will am Samstag eine Jahresweltbestzeit laufen und ein Ergebnis unter 59 Minuten erreichen.

Sieben Läufer mit Bestzeiten unter 61 Minuten beim Prag-Halbmarathon 2015

Vier weitere Athleten, die bereits unter einer Stunde gelaufen sind, gehen in Prag an den Start, sieben haben zudem Bestzeiten von unter 61 Minuten. Das Frauenfeld ist ebenfalls sehr stark besetzt. Hier finden sich acht Läuferinnen mit persönlichen Rekorden von unter 70 Minuten auf der Startliste. Die Kenianerin Lucy Kabuu ist mit einer Zeit von 66:09 Minuten die Schnellste unter ihnen. 12.500 Läufer haben für das Rennen insgesamt gemeldet.

Es war in Berlin vor einem Jahr als Leonard Komon seinen ersten Halbmarathon rannte und dabei mit einem inoffiziellen Debüt-Weltrekord von 59:14 Minuten gewann. „Es war eine gute Erfahrung. Ich habe gemerkt, dass es nicht so schwer ist, einen Halbmarathon zu rennen, wenn du dich gut darauf vorbereitest“, erklärte Leonard Komon, der sich intensiv auf den Prag-Halbmarathon vorbereitet hat. „Ich habe bereits im vergangenen November angefangen mit dem Training für diesen Lauf“, sagte der 27-Jährige, der am Samstag erstmals in diesem Jahr einen Wettkampf bestreiten wird.

Nach einer enttäuschenden Marathon-Premiere im vergangenen Herbst in Eindhoven plant der Weltrekordler über zehn Kilometer (26:44) und 15 Kilometer (41:13) zunächst keine weiteren Rennen über die klassische Distanz. Im Oktober hatte er in Holland lediglich eine Zeit von 2:14:25 Stunden erreicht. „Jetzt konzentriere ich mich erst einmal auf den Halbmarathon. Ich möchte herausfinden, was für mich über diese Strecke möglich ist.“

Beim Prag-Halbmarathon 2015 will Komon unter 59 Minuten bleiben

„In Prag möchte ich meine Bestzeit unterbieten. Es ist mein Ziel, eine Zeit unter 59 Minuten zu erreichen“, sagte Komon. Während die aktuelle Jahresweltbestzeit bei 59:20 Minuten steht, ist der Prager Kursrekord noch ein Stück besser: 58:47 Minuten lief der Äthiopier Atsedu Tsegay vor drei Jahren.

Leonard Komon lebt in der kenianischen Läufer-Hochburg Eldoret, kommt aber ursprünglich aus Mount Elgon nahe der Grenze zu Uganda. Obwohl es dort keinerlei Trainingscamps gibt, wollte Komon es mit einer Karriere als Profiläufer versuchen. „Ich habe mit dem Laufen in der Grundschule angefangen und bereits an Wettkämpfen teilgenommen. Auf der Oberschule merkte ich dann, dass ich Talent habe“, sagte Komon, dessen Vorbild der frühere Marathon-Weltrekordler Paul Tergat ist. „Als ich noch zur Schule ging, hörte ich über ihn im Radio. Ich habe seine Karriere verfolgt.“ Während Tergat ihn inspirierte, hatte Komon ebenfalls sehr großen Erfolg. „Ich habe schon einiges erreicht, aber es gibt noch einiges zu tun“, sagte Komon.

Ein Sieg am Samstag beim Prag-Halbmarathon würde die Position Komons als einer der besten Straßenläufer der Welt weiter festigen. Allerdings ist die Konkurrenz sehr stark. Zu den Favoriten zählt auch Kenias Aufsteiger Geoffrey Ronoh.

Nachdem sie ihren Reisepass verloren hatte und dadurch kurzfristig kein Visum erhalten konnte, fällt die zweifache Marathon-Weltmeisterin Edna Kiplagat für das Prag-Rennen aus. Dadurch rückt ihre kenianische Landsfrau Lucy Kabuu stärker in den Blickpunkt. Mit einer Bestzeit von 66:09 gehört sie zu den schnellsten Halbmarathonläuferinnen aller Zeiten. Kabuu zeigte im Januar mit einem dritten Platz in Dubai in 2:20:21 Stunden auf der vollen Marathon-Distanz sehr gute Form. „Nach Dubai habe ich mich eine Woche erholt und dann wieder mit dem Training begonnen. Leider ist dann im vergangenen Monat mein Vater verstorben, das hat mein Training beeinträchtigt“, sagte Lucy Kabuu. Es bleibt abzuwarten, was sie am Samstag laufen kann.

Die Favoriten des Prag-Halbmarathon 2015 mit persönlichen Bestzeiten:

Männer:
Leonard Komon KEN 59:14
Peter Kirui KEN 59:22
Azmeraw Bekele ETH 59:39
Geoffrey Ronoh KEN 59:45
Daniel Wanjiru KEN 59:58
Amanuel Mesel ERI 60:10
Nicholas Kipkemboi KEN 60:11
Samson Gebreyohannes ERI 60:13
Adugna Takele ETH 60:15
Cuthbert Nyasango ZIM 60:26
Bernard Bett KEN 60:46
Atalay Yirsaw ETH 60:59

Frauen:
Lucy Kabuu KEN 66:09
Lineth Chepkurui KEN 67:47
Worknesh Degefa ETH 67:49
Waganesh Mekasha ETH 68:48
Yebrgual Melese ETH 69:03
Lisa Nemec CRO 69:16
Diane Nukuri BDI 69:12
Afera Godfay ETH 69:52

Prag-Halbmarathon 2014

Chepkirui liebäugelt mit Weltrekord

Joyce Chepkirui
Die Kenianerin Joyce Chepkirui ist die große Favoritin beim... mehr

Prag-Halbmarathon

Joyce Chepkirui gewinnt mit Weltklassezeit

Halbmarathon Prag
Die Kenianerin Joyce Chepkirui gewann den Prag-Halbmarathon bei sehr... mehr

Bekanntgabe des Elitefelds

Topfeld beim Prag-Halbmarathon 2015

Prag Halbmarathon
Beim Prager Halbmarathon treffen eine ganze Reihe hochklassiger Läufer... mehr