BERLIN LÄUFT – IGA-Lauf

Lauf durch die Gärten der Welt

1.237 Teilnehmer starteten beim ersten IGA-Lauf. Die gut 5 und 10 Kilometer lange Strecken führten durch die Gärten der Welt und das Gelände der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017.

03062013 Mazda-IGA-Lauf

Die Teilnehmer des IGA-Laufes ließen sich vom Regen nicht stören.

Bild: BERLIN LÄUFT

Bei der Premiere des IGA-Laufes trotzten 1.237 Teilnehmer den widrigen Wetterbedingungen mit teilweise starken Regenfällen. Das Rennen führte über gut 5 und 10 km durch die Gärten der Welt sowie über das zukünftige Gelände der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA). Parallel startete Organisator BERLIN LÄUFT einen Kinderlauf über 800 Meter.

Aufgrund der extrem schlechten Wetterbedingungen mussten die Streckenführungen für beide Rennen kurzfristig geändert werden. Dadurch wurden die Distanzen jeweils etwas länger. Über die gut 10 km lange Strecke setzte sich Christoph Neutzner (SCC Berlin) mit 38:53 Minuten vor seinem Vereinskameraden Rainer Thomas (40:15) durch. Dritter wurde Christian Lindequist (vereinslos) mit 41:05. Schnellste Frau war Michaela Wecker, die nach 49:31 Minuten im Ziel war. Zweite wurde hier Louisa Grabner (50:09) vor Susanne Lauer (50:32). Die schnellsten Frauen gehören keinem Verein an. Durch eine zweite Zeitnahme am tatsächlichen 10-km-Punkt erhielten alle Läufer neben der Zielzeit auch ihre jeweilige 10-km-Zeit.

Ebenfalls reine Freizeitläufer ohne Vereinszugehörigkeit setzten sich über die gut 5 km lange Strecke durch. Schnellster war Sebastian Knecht in 19:05 Minuten vor Winfried Schumann (19:38) und Mathias Knecht (19:56). Bei den Frauen siegte Wiebke Frank (Wuhletal Läufer) in einem knappen Zieleinlauf mit 24:51 Minuten vor der zeitgleichen Michelle Skora (LV Einheit Pankow). Rang drei belegte Maria Manke (vereinslos) in 25:07.

Das nächste Rennen startet BERLIN LÄUFT am 23. Juni: Auch dieser Olympia-Lauf ist eine Premiere. Mit Start und Ziel auf der Steglitzer Schloßstraße gibt es Rennen über 5 und 10 km.