Silvesterlauf

Lang ersehnter Mannschaftssieg für LG Neckar-Enz möglich?

Bietigheimer Silvesterlauf

Die Strecke führt die Läufer durch die Enzauen.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Auch die Lokalmatadore von der LG Neckar-Enz Zelalem Martel, Markus Weiß-Latzko und Bastian Franz, wollen vorne mitmischen. Markus Weiß-Latzko, der letztes Jahr auf Rang 7 landete, errang bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften 2010 einen ausgezeichneten 4. Platz. Zudem wollen es die Top-Läufer und die Verantwortlichen der LG Neckar-Enz sowie des Förderkreises als Veranstalter des Silvesterlaufs dieses Jahr genau wissen. Kann das Team der LG Neckar-Enz endlich den lang ersehnten Mannschaftssieg holen? Angeführt wird die 1. Mannschaft der LG Neckar-Enz an der Spitze von Zelalem Martel, der Mitte November 2010 bei der 3. Auflage des Sparkassen Cross in Pforzheim Zweiter wurde und sich wieder mit den deutschen Spitzenläufern messen kann.

Trotz, dass Martel die Cross-Europameisterschaftsqualifikation verpasst hat (entgegen den Bahnwettbewerben gibt es hierfür keine Qualifikationszeit - entscheidend ist, wer in der Saison mit vorderen Platzierungen überzeugt), ist wieder im Aufwind. Zusammen mit seinen Vereinskameraden Markus Weiß-Latzko und Bastian Franz belegte das Trio in der Mannschaftswertung bei den Deutschen Cross-Meisterschaften den 3. Platz. Sehr gute Voraussetzungen, um mit den Vereinskameraden Marco Lack, der dieses Jahr bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Halbmarathon den 3. Platz belegte, Marc Dülsen, der auch als Triathlet für das Team Silla Hopp Wettkämpfe bestreitet und Vierter bei den Baden-Württembergischen Triathlonmeisterschaften wurde, Fabian Lafrenz, der sich unter den Top-Ten beim 14. Köln-Marathon platzieren konnte und weiteren vier Athleten der LG Neckar-Enz, den Mannschaftssiegern der vergangenen Jahre, der LAV Asics Tübingen und dem Team Therapie Siegele, für das regelmäßig zahlreiche Topläufer als Gastathleten antreten, den Rang abzulaufen.

Zum zweiten Mal dabei ist Jan Förster (TV Rheinau). Der amtierende Deutsche Vizemeister im 10-Kilometerstraßenlauf ging im Jahr 2008 für das Team Therapie Siegele an den Start und belegte einen ausgezeichneten 4. Platz. Für eine Überraschung könnte Noch-Vereinskamerad von Christian Glatting Musa Roba-Kinkal, der gebürtige Äthopier, der ab 2011 für den neugegründeten SC Gelnhausen an den Start geht und letztes Jahr krankheitsbedingt absagen musste, sorgen. Bei den Deutschen Meisterschaften 2010 im 10-Kilometer-Straßenlauf lief er in der Hauptklasse auf Rang 3. Seinen wohl größten Erfolg in seiner noch jungen sportlichen Laufbahn erzielte er bei den Cross-Europameisterschaften 2009 in Dublin (Irland), wo er bei den Junioren den 9. Platz belegte.

Der Ire Cian Mc Louglin, Irischer Meister im Marathon (2006) und Halbmarathon (2003) ist auch ein Kandidat, der sich vorne im Topläuferfeld platzieren kann. Gemeinsam mit seinem Trainingspartner Martin Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen) lief er beim Stuttgarter Zeitungslauf 2008 als Erster ins Ziel. Ebenfalls gemeldet hat der zweifache Deutsche Jugendmeister von 2009 über 3000 m und 2.000 m-Hindernis Simon Dörflinger (LC Rothaus), der ab Januar 2011 für den LAV Asics Tübingen startet.

Weiterlesen

Seite 2 von 4
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Top-Läuferinnen