Neureuth Sprint Tegernsee 2016

Kurz, schnell, steil

Der Neureuth Sprint am Tegernsee fand 2016 zum ersten Mal statt. Bei der Bergsprint-Laufveranstaltung mussten die Läufer 2,5 km mit 364 Höhenmetern überwinden.

Neureuth Sprint Tegernsee 2016 – die Fotos
Neureuth Sprint Tegernsee 2016

Steil bergauf ging es beim Neureuth Sprint Tegernsee 2016.

Bild: BERG Outdoor

Der Neureuth Sprint Tegernsee 2016 ist die erste professionell organisierte Bergsprint-Laufveranstaltung in der Region Tegernsee. Sie wurde ins Leben gerufen, nachdem der allseits beliebte Wallberglauf eingestellt wurde und ging bei optimalen Bedingungen über die Bühne. Die Strecke war zwar nur 2,5 km lang, doch unterschätzt werden sollte das nicht. Bei durchschnittlich über 15 Prozent Steigung ging es 364 Höhenmeter bergauf zum Ziel beim Berggasthof Neureuth.

Bergsprint als Warm-Up

Der Schnellste war Andrzej Dlugosz aus Polen. Er kam nach 14:04 Minuten ins Ziel und reiste anschließend direkt weiter nach Linz, um an einem weiteren Berglauf teilzunehmen. Den zweiten und dritten Platz belegten Rupert Stredele (15:28 Minuten) und Matthias Franke (16:10 Minuten).

Bei den Frauen siegte Melanie Albrecht, die Gewinnerin der Mixed-Teams beim diesjährigen Transalpine-Run, mit einer Zeit von 16:47 Minuten vor Barbara Stich (18:09 Minuten) und Doris Posch (19:20 Minuten).

Die Organisation kam bei den 40 Teilnehmern sehr gut an – im Anschluss an den Lauf konnten sich alle mit zünftiger Zielverpflegung wie Kaspressknödeln und Kaiserschmarrn stärken.



Schafberglauf 2016

Schnellste Frau auf Platz zwei

Schafberglauf
Ex-Langlauf Ass Christian Hoffmann gewann in 44:57 Minuten knapp vor... mehr

Tegernseelauf 2016

5.000 Läufer rennen um den Tegernsee

Tegernseelauf 2016
Leichter Nieselregen und 13 Grad konnten 5.000 Läufer nicht davon... mehr