Platinman-Berglauf Hennef 2016

Knappe Entscheidung über 26 Kilometer

Beim Platinman in Hennef fiel die Entscheidung über die lange Distanz erst nach rund 24 Kilometern. Maciek Miereczko lief als Erster vor Nikki Johnstone ins Ziel.

Platinman-Berglauf Hennef 2016 - Die Bilder
Platinman-Berglauf Hennef 2016

Beste Stimmung bei bestem Laufwetter auf der Strecke des Platinman.

Bild: Wolfgang Steeg

Am Samstag, den 12. November fiel um elf Uhr in Hennef der Startschuss zum 26 Kilometer langen Platinman. Gespickt mit 837 Höhenmetern und einer Steigung von kurzzeitig bis zu 52 Prozent, ist der Platinman nichts für unerfahrene Läufer. Für jene oder alle, die es schneller und kürzer mögen, erweitert der Platinman light über 10,25 Kilometer das Streckenangebot. Die lange Strecke konnte Maciek Miereczko nach 1:42:35 Stunden für sich entscheiden.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Wolfgang Steeg beim Platinman-Berglauf in Hennef 2016 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Statt mildem Herbstwetter erwarteten die 440 Starter des Platinman-Berglaufs kalte zwei Grad und eine matschige Strecke. Doch auch die Sonne versteckte sich nicht. Die landschaftlich sehr reizvolle Strecke mit vielen anspruchsvollen Trails führte die Läufer kurz nach dem Start schon in einen serpentinenähnlichen Anstieg hinein. Die maximale Steigung der sehr profilierten Laufstrecke lag bei 52 Prozent.

Enges Rennen und Start-Ziel-Sieg beim Platinman-Berglauf Hennef 2016

So knapp die Entscheidung bei den Männern über die 26-km-Distanz war, so deutlich fiel der Sieg in der Frauenwertung aus. Bis Kilometer 24 schien der Gesamtsieger unklar. Dort setzte sich Maciek Miereczko entscheidend von seinem Verfolger Nikki Johnstone, der den Angriff nicht mehr kontern konnte, ab. Zwei Kilometer später konnte sich Miereczko nach 1:42:35 Stunden über Platz eins freuen. 40 Sekunden dahinter erreichte Johnstone nach 1:43:15 Stunden als Zweiter das Ziel. Als letzter Läufer noch unter 1:50 Stunden konnte sich Gary Wilberforce nach 1:46:27 Stunden über den dritten Platz freuen.

Bei bis zu 52 Prozent Steigung musste selbst der spätere Sieger Maciek Miereczko aufpassen, dass er die Vorwärtsbewegung beibehält.

Bild: Wolfgang Steeg

Für einen Start-Ziel-Sieg sorgte Monika Wozna bei den Frauen. Sie benötigte nur 2:04:49 Stunden für die 26-km-Strecke. Rund siebeneinhalb Minuten später konnte sich Dioni Gorla, wie auch schon zuvor ihr Freund Nikki Johnstone, den zweiten Platz nach 2:12:13 Stunden sichern. Platz drei ging in 2:18:13 Stunden an Natalie Hoffmann-Lenz.

Traumhafte Landschaft, anspruchsvolle Trails und perfekte Organisation beim Platinman 2016

Nicht nur die tolle Landschaft und schönen aber anspruchsvollen Trails trugen zur Zufriedenheit der Läufer bei. Besonders die reibungslos ablaufende Organisation wurde von den Teilnehmern gelobt und sorgte für eine rundum gelunge Laufveranstaltung.

Martinslauf Düsseldorf 2016

Über 3.000 Läufer auf flacher Strecke

Martinslauf Düsseldorf 2016
Beim nunmehr 39. Martinslauf in Düsseldorf sorgte Toni Riedinger über... mehr

Maraton Santa Cruz De Tenerife 2016

Heißer Sonnenmarathon im November

Maraton Santa Cruz De Tenerife
Redakteur Claus Dahms lief den "Maraton Santa Cruz De Tenerife". Sein... mehr

SIE+ER-Lauf Wien 2016

Über 1.800 Laufpaare im Wiener Prater

SIE+ER-Lauf Wien 2016
Als Paar zusammen laufen - das ist die Idee beim SIE+ER-Lauf im Wiener... mehr

Bensberger Martinilauf 2016

Dominik Fabianowski und Heidi Schwarz gewinnen

Bensberger Martinilauf 2016
Auf der bergigen 10,1-km-Strecke des Bensberger Martinilaufs siegte... mehr