Teams in Bewegung in Geitau

Knappe Entscheidung bei Teams in Bewegung

842 Läufer starteten bei „Teams in Bewegung“ in Geitau. Während sich Sebastian Hallmann und Katl Zehrer deutlich durchsetzten, kam es in der Teamwertung zu knappen Entscheidungen.

Teams in Bewegung 2017 - Die Bilder
25052017 Teams in Bewegung Geitau 2017 - 2

842 Läufer gingen in diesem Jahr auf die attraktive Strecke.

Bild: Josef und Christian Rüter

Zwischen dem kleinen Nachbarn des Tegernsees, dem Schliersee, und der deutsch-österreichischen Grenze gelegen, wurde der Firmenlauf „Teams in Bewegung“ nun bereits zum fünften Mal in Geitau veranstaltet. Die Erfolgsgeschichte der vergangen Jahre setzte sich dabei fort. Streckenrekordhalter Sebastian Hallmann gewann wie auch Katl Zehrer den Firmenlauf.

Der seit 2013 stattfindende Firmenlauf „Teams in Bewegung“ zieht Jahr für Jahr wieder neue Läufer, Arbeitskollegen und ganze Unternehmen aus allen erdenklichen Branchen an und hat durch ein gutes Gesamtpaket mittlerweile einen positiven Ruf erarbeitet. 842 Läufer gingen in diesem Jahr auf die 5,7 Kilometer lange Strecke. Die schönen Ausblicke auf der attraktiven Strecke blieben dabei keinem Läufer vorenthalten, unabhängig davon, ob das Ziel noch unter 20 Minuten oder nach gut einer Stunde erreicht wurde.

Hallmann siegt erneut

Als schnellster Läufer erreichte wie schon im Vorjahr, als er den Streckenrekord um ganze 90 Sekunden unterbot und diesen auf 18:16 Minuten verbesserte, der diesjährige Wings-for-Life-World-Run-Sieger aus München, Sebastian Hallmann (Run Solutions by Sebastian Hallmann), das Ziel. Auch wenn er den Streckenrekord in diesem Jahr verpasste, konnte er in 18:30 Minuten mit knapp einer Minute Vorsprung auf den Zweitplatzierten, Daniel Schöttle (19:24 Minuten, Team-Hasenöhrl), für Aufsehen sorgen. Das Treppchen komplettierte Kilian Stich (Die Törtchen) in 19:35 Minuten, der wie auch der Viertplatzierte Axel Sauer (BSG Louisenthal) noch unter der 20-Minuten-Grenze finishte.

Bei perfektem Laufwetter war der Spaß groß.

Bild: Josef und Christian Rüter

Bei den Damen hatte Katl Zehrer (Team Tortenschmied), die im vergangenen Jahr noch als zweite Frau ins Ziel lief, die Nase in 22:27 Minute vorn. Ihr folgten Ulrike Bahnemann (Team Strobl) in 23:55 Minuten und Karin Lutzenberger (BSG Louisenthal) in 23:58 Minuten.

Vier Sekunden entscheiden

Die schnellste Zeit im Team liefen in diesem Jahr Axel Sauer, Florian Gernbeck und Karin Lutzenberger (BSG Louisenthal) in 1:04:38 Stunden. Lediglich vier Sekunden langsamer war das Team Tortenschmied, das Martin Haltmair, Klaus Weinmayr und Siegerin Katl Zehrer ins Rennen schickte. Auf Rang drei folgte Sebastian Hallmann mit seinen beiden Mitstreitern Ernesto Lein und Sandra Mastropietro (Run Solutions by Sebastian Hallmann) in 1:05:21 Stunden wiederum nur vier Sekunden vor dem Team Hasenöhrl. Die Wertung der meistenTeilnehmer ging in diesem Jahr mit exakt 100 Teilnehmern an das SALUS Haus. Auf den weiteren Plätzen folgten die Air Runners mit 28 Teilnehmern und das Team SEP mit 24 Teilnehmern.

25052017 Teams in Bewegung Geitau 2017 - 3

Bild: Josef und Christian Rüter

Sebastian Hallmann freute sich über seinen erneuten Sieg.

Am Ende eines nicht nur aufgrund der moderaten Temperaturen und des bewölkten Himmels perfekten Laufes am Fuße des Wendelsteins nahm das siegreiche Team der Betriebssportgemeinschaft Louisenthal aus den Händen von Hausherrn Hasenöhrl den neu geschnitzten Wanderpokal aus massivem Holz entgegen. Gemütlich ging es nach der Siegerehrung mit bayrischen Spezialitäten und zünftiger Tanzmusik der Bicha Briada weiter.

Erfahrungsbericht

Grenzen verschieben, um Gutes zu tun

16052017_Wings for Life World Run 2017 (2)
Nach 16 Marathons ging unser Mitarbeiter Jonas Müller beim Wings for... mehr

Von der Straße in den Matsch

Spaß in der Grünen Hölle

StrongmanRun Nürburgring 2017 Erfahrungsbericht Patrick
Unser Mitarbeiter Patrick Brucker lief beim StrongmanRun am... mehr

VIACTIV-Firmenlauf 2017

Gelungene Laufpremiere in Oberhausen

VIACTIV-Firmenlauf Oberhausen 2017
Beim 1. VIACTIV Firmenlauf Oberhausen liefen rund 2.200 Aktive mit.... mehr

St. Wolfgang

Schafberglauf-Triple für Andrea Mayr

Schafberglauf-Triple für Andrea Mayr
Dr. Andrea Mayr holte sich beim 18. Schafberglauf in St. Wolfgang... mehr