Grand Prix von Bern 2015

Klarer Sieg von Abraham beim 34. Grand Prix von Bern

Mit knapp 31.000 Läufern startete der 34. Grand Prix von Bern bei besten Bedingungen.

Klarer Sieg von Abraham
Grand Prix Bern

Der 34. Grand Prix von Bern mit rund 31.000 Läufern.

Bild: swiss-image.ch

Beim Grand Prix von Bern 2015 siegte der gebürtige Ertitreer und heutige Neu-Schweizer Tadesse Abraham auf der 16,093 km langen Strecke mit einer Zeit von 47:57 Minuten. War sein Sieg im Vorjahr nur sehr knapp, triumphierte er dieses mal mit einer Minute Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Bernard Matheka.

Klarerer Sieg bei den Damen Grand Prix von Bern

Bei den Frauen siegte ebenfalls mit großem Vorsprung in 55:12 Viktoria Pogorielska aus der Ukraine. Die kenianische Siegerin der letzten beiden Jahre, Cynthia Kosgei, belegte den dritten Platz.

Auch dieses Jahr wieder eine große Teilnahme am Grand Prix von Bern

Auch in diesem Jahr erfreute sich der GP von Bern an einer großen Anzahl von Läufern. Rund 31.000 Läufer verteilten sich auf drei verschiedene Strecken. Neben der klassischen Route über 16,093 km wurde auch der Altstadt Grand Prix angeboten, welche sich über eine Distanz von 4,7 km erstreckte. Hier setzten sich Mohammed Boulama und Jasmin Widmer durch. Die kleinsten Läufer erfreuten sich an der 1,6 km langen Kinderstrecke, dem Bären Grand Prix.