Neuwieder Stadtlauf

Klarer Sieg für Gatzweiler

Über 500 Läufer rannten beim Neuwieder Stadtlauf am 11. November durch die Straßen der Stadt.

Johannes Gatzweiler siegte beim Neuwieder Stadtlauf über 10 km souverän.

Fünf Kilometer schafften am Sonntag 159 Läuferinnen und Läufer, beim Hauptlauf über 10 km kamen 277 Athleten ins Ziel.

Einen deutlichen Sieg mit über einer Minute Vorsprung konnte Johannes Gatzweiler vom LAZ Puma Troisdorf/Siegburg feiern. In 32:49 Minuten verwies er Steffen Häntzschel von der LG Esslingen auf Platz 2. Häntzschel erreichte eine Zeit von 33:46 Minuten. Wiederum eine Minute später überquerte Andreas Schütz (TUS Wallmerod) die Ziellinie als Dritter in 34:45 Minuten.

Ebenso klar verlief das Rennen bei der weiblichen Konkurrenz. Sandra Jucken vom TUS Köln rhh blieb als einzige Frau unter 40 Minuten, sicherte sich den Sieg in 39:22 Minuten. Zweite wurde in 40:52 Minuten Birgit Lennartz von der LLG St. Augustin. Jessica Junker lief eine Zeit von 43:04 Minuten, belegte Rang 3.

Die Siegerin Sandra Jucken erreichte als einzige Frau eine Zeit unter 40 Minuten.

Ganz anders dagegen das 5-km-Rennen. Hier lieferten sich Simon Schützel von der LG Rhein-Wied und Mathäus Drescher (Winkler + Dünnebier Neuwied) einen spannenden Zweikampf bis zur Ziellinie. Beide liefen zeitgleich nach 17:04 Minuten ein, Simon Schützel hatte aber die entscheidenden Zentimeter Vorsprung und sicherte sich so den Sieg. Als Dritter kam Dirk Lieder (Tus Weiershagen) in 18:04 Minuten ins Ziel.

Neuwied, Stadtlauf
Steffen Häntzschel, 2. über 10 km.

Im Frauenfeld führte die Jugend die erwachsenen Teilnehmerinnen vor - alle drei Treppchenplätze belegten B-Jugendliche. Tina Schneider (ASG Altenkirchen) rannte mit Abstand am schnellsten. In 20:06 Minuten kam sie über zwei Minuten vor den nächsten Läuferinnen als Siegerin ins Ziel. Die Entscheidung um Platz zwei fiel knapper aus, Larissa Kroll (TuS Dierdorf) setzte sich schließlich in 22:11 Minuten vor Christine Zeni (Werner-Heisenberg-Gymnasium) durch, die eine Zeit von 22:18 Minuten lief.

Bei den Bambini- und Schülerläufen zeigten über 100 Nachwuchssportler, was in ihnen steckt. Mona Reifenhäuser und Justin Lösch waren dabei über die 1-km-Distanz am schnellsten.