Towerrunning World Cup

Internationale Rennen sorgen für Spannung im Weltcup

Wien feiert eine Rennpremiere. Außerdem wird in der Schweiz und Tschechien um Weltcup-Punkte gekämpft.

Im Juni findet in der Schweiz der zweite Outdoor-Klassiker des Jahres statt: der Niesen Treppenlauf mit seinen 11674 Stufen auf der längsten geraden Treppe Europas zieht alljährlich immer wieder viele internationale Treppenlaufkönner an, die aufgrund der Streckenlänge meist einen schweren Stand gegenüber den einheimischen Spezialisten haben.

Sehr interessant verspricht im Juni auch eine Premiere in Österreich zu werden – erstmals darf das mit 202 m höchste Bürogebäude Wiens im Renntempo bezwungen werden. Und das nicht nur einmal, sondern einem aktuellen Trend in Richtung Multi-Climbs folgend gleich dreimal – das Interesse für dieses spektakuläre Rennen ist bereits riesengroß.

Mit den ersten beiden Veranstaltungen beginnt im Juni schließlich auch die tschechische Run-Up Serie, die Ende September mit dem Finale in Prag enden wird.

Man darf also gespannt sein auf den Zwischenstand des Towerrunning World Cup 2010 Ende Juni. Wird Thomas Dold im Hinblick auf die angestrebte Titelverteidigung vorgelegt und die Konkurrenz unter Druck gesetzt haben?

Kann sich Marie-Fee Breyer eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Weltcupsieg verschaffen, sodass am Jahresende vielleicht sogar beide Gesamtsieger in Deutschland beheimatet sein werden? Bald werden wir mehr wissen.

Text: Towerrunning e.U.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Internationale Rennen im Mai


Towerrunning: