Berliner Silvester- und Neujahrslauf

Im Laufschritt über den Jahreswechsel

Mit rund 2.000 Teilnehmern wird beim Berliner Silvesterlauf gerechnet. Nur einen Tag später werden 3.000 bis 4.000 Läufer zum Neujahrslauf in Berlin erwartet.

Berliner Silvester- und Neujahrslauf

Beim Berliner Silvesterlauf geht es locker zu, Kostüme sind angesagt.

Bild: Veranstalter Silvesterlauf Berlin

Wenige Stunden vor dem Jahreswechsel bietet sich bei der 39. Auflage des Berliner Silvesterlaufs eine Gelegenheit, zusammen mit Gleichgesinnten das Jahr im Laufschritt ausklingen zu lassen. Höhepunkt der Hauptstrecke über 9,9 km sind die beiden höchsten Erhebungen im Grunewald, der Drachenflieger- und der Teufelsberg, bei der kürzeren Variante (6,3 km) steht nur der Teufelsberg im Weg.

2.000 Läufer beim Berliner Silvesterlauf erwartet

Der eigentliche Höhepunkt wartet jedoch im Ziel: ein Pfannkuchen für alle Finisher. Es wird mit rund 2.000 Teilnehmern gerechnet. Start und Ziel befinden sich am Mommsenstadion, los geht's um 12 Uhr mit den Läufen für Schüler und Jugendliche. Der Hauptlauf über 9,9 km startet um 13 Uhr. Nachmeldungen sind ab 11 Uhr möglich.

Berliner Neujahrslauf im Zeichen der Olympiabewerbung

Ob mit oder ohne Kater: Um 12 Uhr fällt am Brandenburger Tor der Startschuss zu einem sportlichen Jahresanfang. Hier treffen sich alle, die sich für 2015 vorgenommen haben, etwas mehr Bewegung in den Alltag zu bringen und diesen Lauf dazu nutzen, ein Zeichen in Richtung Fitness zu setzen.

Der Lauf steht diesmal unter dem Motto "Wir wollen die Spiele". Ausrichter "SCC Events" will damit sein Engagement für die Berliner Olympiabewerbung zum Ausdruck bringen. Als Botschafter für diese Initiative ist der Filmregisseur, Oscar-Preisträger ("Die Blechtrommel") und Marathonläufer Volker Schlöndorff am Start.

Die 4 km lange Strecke führt vom Pariser Platz zum Berliner Dom und zurück und wird wie gewohnt in gebremstem Joggingtempo zurückgelegt. Der Start ist frei; die Teilnehmer haben jedoch die Gelegenheit, für die Björn-Schulz-Stiftung zu spenden, die Familien mit krebs- und chronisch kranken sowie schwerst und unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hilft. Zwischen 3.000 und 4.000 Läufer werden erwartet.