Men's Health Urbanathlon 2016

Hindernisrennen mit Hafenkulisse

Direkt an der Hamburger Elbmeile startete der Men's Health Urbanathlon. Die rund 4.100 Starter bezwangen 16 Hindernisse auf der 12 Kilometer langen Strecke.

Men´s Health Urbanathlon 2016 - Die Fotos
Urbanathlon 2016

Beim Men’s-Health-Urbanathlon am Hamburger Hafen stellten sich die Läufer 2016 wieder anspruchsvollen Hindernissen.

Bild: Norbert Wilhelmi

In bester Hamburger Lage fand der Men’s Health Urbanathlon statt. Rund 4.100 Meldungen hatte es bereits im Vorfeld für den City-Hindernislauf direkt am Hafen gegeben. Insgesamt rund 25.000 Zuschauer verfolgten das Spektakel am Streckenrand und nutzen das attraktive Festivalangebot und Rahmenprogramm.

Für runnersworld.de war Fotograf Norbert Wilhelmi vor Ort. Seine schönsten Fotos finden Sie in einer Bildergalerie ober- und unterhalb des Artikels..

Sammy Schu gewann den Urbanathlon 2016 in genau 48 Minuten, nur 40 Sekunden langsamer war Thomas Wittwer auf Platz zwei, Dritter wurde Heiko Thiele in 49:26 Minuten. Somit machten bei den Herren die Favoriten die Podiumsplätze unter sich aus.

So viele Frauen wie nie laufen beim Urbanathlon 2016

Bei den Damen, wo mit 940 so viele wie nie am Start waren, gewann Susanne Kraus in 57:04 Minuten die Einzelwertung. Juliane Thiele wurde in 57:42 Minuten Zweite und war darüber etwas überrascht: „Was? Ich bin nur Zweite. Mir wurde immer zugerufen, ich sei Erste. Ich hätte noch schneller laufen können. Aber ist okay.“ Pia Piecuch belegte in knapp über einer Stunde (1:00:09 Stunden) den dritten Platz.

Kraus und Hahn gewinnen neue Wertungskategorie beim Urbanathlon 2016

Neu war in diesem Jahr die Mixed-Couple-Wertung. Als Mixed-Couple konnten sich ein Mann und eine Frau anmelden, die aus dem gleichen Block starten und gemeinsam mit einem Abstand von höchstens 60 Sekunden ins Ziel einlaufen. Hier hatten Susanne Kraus und Björn Hahn als das Brooks Getting Tough Team1 die Nase vorn. In der Teamwertung gewann das Faktor 4 Running Team (Thomas Wittwer, Matthias Burkhart, Dominik Memmer, Fabian Trapp).

Über die grandiose Hafenkulisse konnten sich alle Starter beim Men´s Health Urbanathlon 2016 freuen.

Bild: Norbert Wilhelmi

Starter bezwangen 1.000 Treppenstufen und 250 Höhenmeter

Der Urbanathlon Hamburg bot auch 2016 wieder Kombination aus Herausforderung, Festival und Party. Die Läufer bezwangen auf der 12 Kilometer langen Laufstrecke 16 urbane Großstadt-Hindernisse. Außerdem galt es, mehr als 1.000 Treppenstufen mit rund 250 Höhenmetern zu überwinden. Trotzdem lohnte sich aber auch ein Blick zur Seite, denn die Strecke bestach wieder einmal durch ihre Top-Lage mit grandioser Hafenkulisse direkt an der Elbmeile.

Uranathlon Hamburg 2016 mit großer After-Run-Party

Das Urbanathlon-Festival fand bereits ab 11 Uhr rund um das Cruise Center Altona statt. Neben Musik, Sport-Artistik und Aktionsständen sorgten die angesagten Food Trucks für kulinarische Highlights. Am Abend konnten die Läufer das Rennen und den Erfolg dann bei der „Urbanathlon goes Men’s Health“-Party feiern. Bei Sounds von Hamburger Top-DJs konnten die Läufer den Tag im Parlament – direkt unter dem Hamburger Rathaus – auf zwei Tanzflächen ausklingen lassen. Verschiedene Live-Acts und Show-Girls sorgten dabei zusätzlich für großartige Stimmung.

zur Bildergalerie
Bildergalerie: Men´s Health Urbanathlon 2016 - Die Fotos
Foto: Norbert Wilhelmi

Hindernisläufe 2017:

Men´s Health Urbanathlon 2016 - D...

Eine Leidensgeschichte mit Happy End

Mein erster Men’s-Health-Urbanathlon

Men’s-Health-Urbanathlon Hamburg, Halfpipe
Unseren Leserreporter Alex erwartete beim Men’s-Health-Urbanathlon ein... mehr

Men's Health Urbanathlon Hamburg

Herausforderung vor Hafenkulisse

Urbanathlon Hamburg
Vor eine urbane Herausforderung stellte der Men's Health Urbanathlon... mehr