Uliczka und Dreier

Hindernisläufer siegten beim Cross

Beim Qualifikationslauf für die Cross-EM überzeugten Steffen Uliczka und Verena Dreier.

Der Darmstadt-Cross 2010

Verena Dreier.

Bild: Tomas Ortiz-Fernandez

Der Darmstadt-Cross 2010 war der wichtigste Qualifikations-Wettkampf der deutschen Läufer für die Cross-EM im portugiesischen Albuefeira am 12. Dezember. Auf der Lichtwiese in Darmstadt siegten die ausgesprochenen Hindernisspezialisten Steffen Uliczka und Verena Dreier.

Verena Dreier lief als schnellste Frau die 8.500-m-Distanz in 33:25 Minuten. Allerdings demonstriert die Besetzung der Frauen-Langstrecke, wie schlecht es um den Crosslauf in Deutschland bestellt ist. Obwohl der Begriff Trail-Running im aller Munde ist, stellten sich ganze vier (!) Läuferinnen dem Starter.

Steffen Uliczka vom SG TSV Kronshagen/Kieler TB siegte in 33:57 Minuten auf der 10.300 Meter langen Strecke der Männer. Mit 26 Startern war er hier zumindest in der ersten Runde nicht allein, dann setzte er sich aber schnell deutlich von den Konkurrenten ab und hatte im Ziel fast eine Minute Vorsprung auf den Frankfurter Younes Ammouta (34:41 min). Der Ire Cian McLughlin wurde in 35:06 Minuten Dritter.

Klicken Sie zur ausführlichen Fotogalerie von den Rennen auf der Lichtwiese.