Durch den Ostpark

Herbstlicher Ostparklauf 2012 in Düsseldorf

Zum 41. Mal lud der Deutsche Sportklub Düsseldorf am 27. Oktober 2012 zum traditionellen Ostparklauf ein. Den Läufern bot sich ein sonniger Herbstlauf.

Ostparklauf Düsseldorf

Zum 41. Mal fand der traditionelle Lauf durch den Ostpark am 27. Oktober 2012 in Düsseldorf statt. Der Lauf wird schon seit Jahren von dem Deutschen Sportklub Düsseldorf (DSD) organisiert. Er gilt als kleiner, familiärer Lauf mit einer Super-Stimmung an und auf der Strecke. Der Ostparklauf hat für die ganze Familie etwas in petto: Für die Großen stehen die 5 oder 10 Kilometer zur Auswahl. Für die Kleinen sind die Strecken mit 500 Meter, 1,6 und 2 Kilometer an das Alter angepasst.

Der enge Kurs durch den Ostpark in Düsseldorf macht den Rennverlauf für alle Läufer attraktiv.

Bild: Thomas Koch

Insgesamt begaben sich 260 Läufer auf den Rundkurs durch den Ostpark und die umliegende Wohnsiedlung. Der Kurs ist sehr verwinkelt und der Laub bedeckte Untergrund forderte einiges von den Läufern ab, zumal auf den kurzen Strecken wirklich jeder Meter zählt. Beim 10-Kilometer-Hauptlauf gewann Sebastian Hadamus vom ART Düsseldorf. Der 38-Jährige finishte auf dem engen Kurs mit großem Vorsprung in 33:02 Minuten. Björn Peltzer erreichte dahinter in 35:43 Minuten das Ziel. Dritter wurde Christian Enters von der LG Schwerte in 35:46 Minuten.

Bei den Frauen war es Claudia Rey von der LAZ Puma Rhein-Sieg, die in 40:57 Minuten als Schnellste durch den Ostpark lief. Ihr folgten Meike Polanz (Triandertaler Mettmann Sport) in 43:24 Minuten und Janin Roß (45:46 Minuten) vom Team Marathon Dinslaken. Auch die zahlreichen Nachwuchs-Läufer auf den kurzen Strecken lieferten sich packende Rennen im Kampf um jeden Punkt für den Düsseldorfer Lauf-Cup.

3.500 Teilnehmer

3.500 Läufer bei nasskaltem Aprilwetter

Düsseldorfer Brückenlauf 2012
3.500 Läufer nahmen bei nasskaltem Aprilwetter am 20. Düsseldorfer... mehr