StrongmanRun 2016

Herausforderung 2016 in Wacken

Am 16. April 2016 wird es eine neue Hindernislauf-Herausforderung geben: Der StrongmanRun feiert sein Debüt im legendären Wacken, in der Heimat des größten Heavy Metal-Festivals der Welt.

StrongmanRun Ferropolis 2015 - Bilder
9. Fisherman's Friend StrongmanRun 2015
StrongmanRun 2016

Der Parcours verläuft unter anderem durch tiefe Schlammgruben und kalte Wasserbecken.

Bild: Fisherman’s Friend StrongmanRun

Seit 2007 steht der StrongmanRun für einen Hindernislauf der ganz besonderen Art. In Wikinger-Kostümen, Morphsuits oder Borat-Dress starteten mittlerweile 13.000 Teilnehmer am Nürburgring und machten den StrongmanRun zum weltgrößten Hindernislauf seiner Art. Auf der Laufstrecke verteilen sich wacklige Kletternetze, tiefe Schlammgruben, kalte Wasserbecken, Strohballen, imposante Konstruktionen aus Übersee-Containern und steile Wasserrutschen.

In acht europäischen Ländern haben dieses Jahr bereits insgesamt mehr als 50.000 Läufer die herausfordernden Parcours der StrongmanRun Serie überwunden.

Am 16. April 2016 wird noch mal eine Schippe obendrauf gelegt: Der StrongmanRun feiert sein Debüt in Schleswig-Holstein, im legendären Wacken, in der Heimat des größten Heavy Metal-Festivals der Welt.

Erstmalig in Wacken: Auf halber Strecke wartet die Medaille

Die klassische Distanz beträgt die eines Halbmarathons. In Wacken öffnet sich das Starterfeld erstmalig für Läufer, denen zehn Kilometer und 15 Hindernisse reichen, um das einmalige StrongmanRun-Gefühl hinter der Ziellinie zu erleben. Finisher ist man bereits nach einer Runde. Doch keine Sorge: Wer's wirklich wissen will, läuft eine zweite Runde.

Die Meldungen für diese Hindernislauf-Herausforderung sind ab sofort möglich.