Halbmarathon Den Haag

Guter Auftakt für Susanne Hahn

Nach seinem Sieg in Den Haag ist Stephen Kibet sechstschnellster Halbmarathonläufer aller Zeiten. Bei den Frauen wurde Susanne Hahn Zweite.

Susanne Hahn

Mit dem zweiten Platz legte Susanne Hahn einen guten Auftakt im Olympiajahr hin.

Bild: photorun.net

Stephen Kibet hat den Halbmarathon in Den Haag mit einer Topzeit gewonnen. Der Kenianer erreichte das Ziel in 58:54 Minuten und stellte damit eine Jahresweltbestzeit auf. In dem hochkarätigen Rennen blieben vier weitere Athleten unter der prestigeträchtigen Stundenmarke. Schnellste Frau war die Kenianerin Josephine Chepkoech mit 71:20. Rang zwei belegte Susanne Hahn (SV schlau.com Saarbrücken/72:50). 10.140 Läufer hatten sich für den Halbmarathon angemeldet.

Der 25-jährige Stephen Kibet feierte bei dem Klassiker in Holland den größten Sieg seiner Karriere. Der Kenianer verbesserte sich zudem deutlich und blieb erstmals unter der 60-Minuten-Marke. Er war mit einer zwei Jahre alten Bestzeit von 60:09 nach Den Haag gereist. Dort wurde er am Sonntag zum sechstschnellsten Halbmarathonläufer aller Zeiten und erzielte die achtbeste je gelaufene Zeit. Die Jahresweltbestzeit des Äthiopiers Feyisa Lilesa, der in Houston im Januar 59:22 gelaufen war, unterbot er bei guten Wetterbedingungen deutlich. An den Streckenrekord des verstorbenen Olympiasiegers Sammy Wanjiru (Kenia/58:33) kam Stephen Kibet aber noch nicht ganz heran.

Vier weitere Kenianer blieben in Den Haag unter einer Stunde: Jonathan Maiyo belegte in 59:02 Rang zwei, gefolgt von Kenneth Kipkemoi (59:11), Geoffrey Kipsang (59:26) und Victor Kipchirchir (59:31).

Im vergleichsweise längst nicht so stark besetzten Frauenrennen siegte Josephine Chepkoech souverän in 71:20. Hinter der Kenianerin bewies Susanne Hahn gute Form bei ihrem Auftakt im Olympiajahr. Die 33-Jährige, die im vergangenen Jahr beim BMW Frankfurt-Marathon mit einer Bestzeit von 2:28:49 Stunden bereits die Olympianorm für London unterboten hatte, lief mit 72:50 die drittbeste Zeit ihrer Karriere. Ihr persönlicher Rekord im Halbmarathon steht bei 71:29. Diese Zeit war sie 2008 ebenfalls in Den Haag gelaufen – auch damals wurde sie Zweite. Nach einer 10-km-Zwischenzeit von 34:19 Minuten wurde Susanne Hahn am Sonntag im zweiten Streckenabschnitt etwas langsamer. Doch der zweite Platz geriet nicht in Gefahr. Dritte wurde die Holländerin Merel de Knegt mit 74:31.

Halbmarathon Den Haag

Desisa und Chepchirchir gewinnen in Den Haag

14032011_Halbmarathon_Den_Haag_2011_Bild3
Gleich fünf Läufer blieben beim Halbmarathon in Den Haag unter der... mehr