Im Olympiastadion Berlin

Große Finalstimmung beim B2Run Berlin

Rund 12.000 gemeldete Läufer feiern beim B2RUN Firmenlauf in Berlin und sorgten für ein großartiges Finale der Deutschen Firmenlaufmeisterschaften.

B2Run Berlin 2013

Finale der Deutschen Firmenlaufmeisterschaften 2013 im Olympiastation Berlin

Bild: B2Run

Pünktlich um 19.30 Uhr gab Frank Henkel den Startschuss für rund 12.000 gemeldete Läufer beim B2RUN Berlin. Gleichzeitig läutete der Senator damit auch das diesjährige Finale der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft ein, bei der sich die schnellsten, fittesten und originellsten Teilnehmer der neun vorangegangenen Veranstaltungen miteinander messen durften. In finalwürdiger Kulisse mit Zieleinlauf in das Olympiastadion Berlin feierten die Unternehmen mit zahlreichen Prominenten wie Joey Kelly und einigen GZSZ-Stars ein sportliches Sommerfest.

„Es freut mich sehr, dass wir zum mittlerweile fünften Mal in dieser beeindruckenden Atmosphäre den B2RUN Berlin und damit auch unser Finale feiern können,“ so Sebastian Wirtz, Geschäftsführer der B2RUN GmbH & Co. KG. Und auch die rund 12.000 Teilnehmer freuten sich über die Finalkulisse, in der sie nicht nur Gutes für ihre Gesundheit taten, sondern auch den Teamgeist im Unternehmen beim gemeinsamen Schweißtreiben stärkten. Zur Motivation vor dem Lauf hat unter anderem Joey Kelly beigetragen. Am KYOCERA-Stand beantwortete der mehrmalige B2RUN Teilnehmer und Extrem-Ausdauersportler viele Fragen und stand für Autogrammwünsche und Fotos bereit.

Frank Henkel, Senator für Inneres und Sport des Landes Berlin und Schirmherr des B2RUN Berlin, schickte dann pünktlich um 19:30 Uhr die Läufer per Startschuss ins Rennen. Die in diesem Jahr erstmalig durchgeführte neue Startblock-Einteilung mit versetzten Startzeiten sorgte für einen reibungslosen Start und Ablauf. Ob Läufer oder Walker, auf der rund sechs Kilometer langen Strecke waren alle dabei und bekämpften mit den Kollegen zusammen den inneren Schweinehund. Zu dem erneuten Melderekord trugen vor allem Firmen wie die Siemens AG und EDEKA mit jeweils mehr als 1.000 sowie Hertha BSC mit über 300 und KYOCERA mit über 250 Teilnehmern bei.

Der Start des Finales der Deutschen Firmenlaufmeisterschaften.

Bild: B2Run

Der Zieleinlauf in das legendäre Stadion war für alle Teilnehmer dann das Highlight. Die zahlreichen Zuschauer warteten gespannt an der Geraden auf den schnellsten Teilnehmer und wurden Zeuge einer sensationellen Zeit. Der schnellste Mann war mit nur 17 Minuten und 37 Sekunden Sebastian Reinwand von der Memmert GmbH & Co. KG aus Nürnberg. Kurz dahinter kam der schnellste Berliner Daniel Naumann von der IVU Traffic Technologies AG ins Ziel und wurde auf der blauen Tartanbahn gebührend dafür gefeiert. Bei der anschließenden After-Run-Party im Innenbereich wurde dann mit den Kollegen, Freunden sowie Familien der Teilnehmer der gemeinsame Teamerfolg gefeiert.

Bei der Siegerehrung auf der Bühne im Innenraum wurden zunächst die Berliner Firmenläufer geehrt und später die Läufer der nationalen Wertungskategorien beglückwünscht. Und dabei kamen nicht nur die Schnellsten auf das Siegertreppchen. Der Titel „Fittester Konzern“ aus Berlin ging mit stolzen 1.131 Teilnehmern an die EDEKA-Markt Minden-Hannover GmbH. Das Unternehmen konnte somit eine erfolgreiche Titelverteidigung feiern. Das kreativste Team wurde die IDEAL Lebensversicherung a.G., die mit Verkleidungen á la Mario Karts für Aufsehen sorgte.

B2RUN Berlin

Bild: B2Run

Joey Kelly sammelte während des Saison Kilometer und Spenden über 10.000 Euro. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ Schauspieler Felix von Jascheroff, Isabell Horn und Eva Imhof waren Botschafter für den guten Zweck.

Neben dem sportlichen Erfolg spielt bei B2RUN auch stets der Charitygedanke eine große Rolle. Joey Kelly hat mit seinen Dauerläufern während der ganzen B2RUN Saison fleißig Kilometer und damit Spenden gesammelt. Die stolze Summe von 10.000 Euro wurde nun im Zuge des Finales in Form eines Spendenschecks an den B2RUN Charitypartner „RTL – Wir helfen Kindern“ überreicht. RTL hat darüber hinaus einige Schauspieler von Deutschlands erfolgreichster Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, wie zum Beispiel Felix von Jascheroff, Isabell Horn und Eva Imhof als Botschafter für den guten Zweck an den Start geschickt.

100.000 Teilnehmer erwartet

Der Countdown der B2Run-Firmenlauf-Serie 2013 läuft

B2RUN Firmenlauf Dortmund Startschuss
Am 6. Juni startet die Serie der Firmenläufe von B2RUN. Den Auftakt... mehr

Fast 9.000 Läufer

B2RUN-Firmenlaufserie startet mit Rekord-Auftakt in Dortmund

B2RUN Firmenlauf Dortmund 2013
Beim B2RUN-Firmenlauf in Dortmund sorgen knapp 9.000 Mitarbeiter von... mehr

Fast 8.000 liefen mit

Trotz Regen gut gelaunt beim B2RUN in Hannover

B2RUN in Hannover
Für den B2RUN-Firmenlauf in Hannover meldeten knapp 8.000 Läufer aus... mehr

Ideales Laufwetter

8.000 liefen beim B2RUN-Firmenlauf Düsseldorf 2013

B2RUN-Firmenlauf Düsseldorf
8.000 Läufer aus 330 Unternehmen hatten für den B2RUN-Firmenlauf in... mehr

Perfektes Laufwetter

3.500 liefen beim B2RUN-Lauf 2013 in Stuttgart

B2RUN-Firmenlauf Stuttgart
Der B2RUN-Firmenlauf Stuttgart fand zum ersten Mal in der... mehr

Mit Henry Maske und Joey Kelly

30.000 Läufer beim B2RUN-Firmenlauf in München 2013

B2RUN-Firmenlauf in München
Bei Sonnenschein und sommerlichen Bedingungen genossen 30.000 Läufer... mehr

Mächtiges Teilnehmerplus

16.500 liefen beim B2RUN-Firmenlauf in Nürnberg

B2Run Nürnberg
Insgesamt gingen am Donnerstag, 25. Juli, 16.500 Läufer an den Start... mehr

B2RUN-Firmenlauf Hamburg 2013

Partystimmung beim Zieleinlauf in das Bundesliga-Stadion

B2RUN-Firmenlauf Hamburg 2013
Fast 6.000 Läufer genossen bei optimalen Laufbedingungen den 6 km... mehr