Stolberger Schloss-Lauf 2017

Gelungene Premiere für Charity-Event im Südharz

Über 400 Aktive liefen beim Charity-Sportevent im Südharz mit, bei dem 4.500 Euro für ein lokales Projekt für Kinder gespendet wurden.

1. Stolberger Schloss-Lauf

Das Feld beim 1. Stolberger Schloss-Lauf kurz nach dem Startschuss.

Bild: Sons of Motion Pictures

Der 1. Stolberger Schloss-Lauf war mit 426 Teilnehmern ein voller Erfolg. Die Laufbegeisterten waren aus ganz Deutschland nach Stolberg gereist, um Ende August für einen guten Zweck den Südharz per pedes zu erkunden. 5- und 10-Kilometer-Strecken standen auf dem Programm. Mit am Start war auch Prominenz wie zum Beispiel der Landesinnenminister und Minister für Sport, Holger Stahlknecht, der auch die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen hatte. Am Ziel wurden die Gäste von Landesfinanzminister André Schröder empfangen, der allen Zieleinläufern eine Finisher-Medaille überreichte.

Schnellster über 10 km auf einer profilierten Strecke war Max-Lukas Franke in 39:17 Minuten, als erste Frau lief Magdelein Hiep nach 48:24 Minuten.

Ideengeber und Initiator des hochkarätigen Laufevents im Südharz ist das Hotelunternehmen Ritter von Kempski Privathotels. Mit dem Lauf wird ein lokales Projekt, die Gestaltung eines neuen Kinder-Spielplatzes im Stolberger Thomas-Müntzer-Park unterstützt. Durch den Lauf, konnten 4.500 Euro an die Stadt Stolberg übergeben werden.

Der Auftakt ist gelungen, und so steht auch der Termin für den 2. Stolberger Schloss-Lauf bereits fest. Es ist der 25. August 2018.