Karlsruhe

Gabius verpasst Hallenrekord nur knapp

Arne Gabius lief im erstklassig besetzten 3.000-m-Rennen knapp am deutschen Hallenrekord von Dieter Baumann vorbei.

Gabius mit grandioser Leistung
Arne Gabius

Arne Gabius

Bild: Thomas Wenning

Beim Internationalen Hallen-Meeting in Karlsruhe verpasste Arne Gabius mit 7:38,13 Minuten über 3.000 Meter nur knapp den deutschen Hallenrekord von Olympia-Sieger Dieter Baumann (7:37,51 Minuten). In einem erstklassig besetzten Rennen reichte das für Platz fünf und bedeutete für den Tübinger neue Bestzeit. Auf seiner Homepage äußerte sich der 30-jährige Läufer der LAV Tübingen keinesfalls enttäuscht über den knapp verpassten Hallenrekord, sondern zeigte sich überwältigt: "Was für ein Rennen und was für ein Gefühl!" Den Sieg in einem aus deutscher Sicht tollen Rennen holte sich der Kenianer Augustine Kiprono Choge (7:29,94 Minuten). Der Meeting-Rekord aus dem Jahre 1998 von Haile Gebrselassies blieb aber unangetastet (7:26,14 Minuten).

Im Frauenrennen sorgte die Siegerin Mariem Alaoui Selsouli aus Marokko für einen neuen Meeting-Rekord über 3.000 Meter (8:36,87 Minuten). Beste Deutsche wurde als Siebtplatzierte Gesa Felicitas Krause von der LG Eintracht Frankfurt, die in 9:01,16 Minuten persönliche Bestzeit lief. Jana Sussmann wurde ebenfalls in persönlicher Bestzeit Elfte (9:16,61 Minuten).