Über den Airport

Flutlicht-Lauf auf dem Berliner Flughafen

Die immer wieder verschobene Eröffnung des Hauptstadt-Flughafens hat für Läufer eine gute Seite: Sie können über die Start- und Landebahn des Hauptstadt-Airports laufen.

Flutlichtlauf

Im letzten Jahr starteten knapp 4000 Läufer beim Airport Run.

Bild: Action Foto / BERLIN LÄUFT

Der Flughafen läuft: Nochmals kann am 27. April über die neue Start- und Landebahn des zukünftigen Hauptstadt-Airports Berlin Brandenburg (BER) gelaufen werden. Und dieses Mal passiert dies sogar unter Flutlicht. Denn die siebente Auflage des Airport Run, der von BERLIN LÄUFT veranstaltet wird, findet am Abend statt. Um 19 Uhr wird der Startschuss fallen für die Distanzen Halbmarathon und 10-km. Über die kürzere Distanz können dabei auch Walker mitmachen.

Die Laufstrecke wird die Teilnehmer über die Rollfelder, vorbei an den Terminals sowie über die neue Start- und Landebahn führen während nebenan der Flugbetrieb des Flughafens Schönefeld läuft. Im vergangenen Jahr ging knapp 4000 Athleten auf dem Hauptstadt-Airport Berlin Brandenburg an den Start. BERLIN LÄUFT rechnet am 27. April mit einer ähnlichen Beteiligung.

Der Airport Run ist in diesem Jahr die Auftakt-Veranstaltung für den BERLIN LÄUFT-Cup. Zu dieser Wertung für Breitensportler zählen auch die BIG 25 Berlin am 5. Mai und die Grand 10 am 13. Oktober.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Airport Run.