Köhlbrandbrückenlauf Hamburg 2016

Favoritensiege auf Hamburgs Wahrzeichen

Der sechste Köhlbrandbrückenlauf in Hamburg zog rund 5.000 Läufer an den Start, morgens noch mit mystischer Nebelstimmung. Dennis Mehlfeld gewann zum dritten Mal.

Köhlbrandbrückenlauf 2016 - Die Bilder
Köhlbrandbrückenlauf 2016

Bem 9-Uhr-Lauf hing noch ein dichter Nebel über der Köhlbrandbrücke und sorgte für eine mystische Atmosphäre.

Bild: Thomas Sobczak

Am Montag, den 3. Oktober 2016 fand der Köhlbrandbrückenlauf Hamburg zum sechsten Mal statt. Zwölf Kilometer und rund 120 Höhenmeter waren von den rund 5.000 Läufern zu überwinden. Mit einem tollen Rundumblick über Hamburg und den Hafen wurden die Läufer gleich zwei Mal belohnt. Traditionell standen beim letzten Lauf die vermeintlich schnellsten Läufer am Start. Mit Dennis Mehlfeld und Jana Sussmann, die schon nach 40:14 Minuten und 44:21 Minuten im Ziel waren, kamen die Sieger des Köhlbrandbrückenlaufs Hamburg 2016 dann auch aus dem dritten Lauf am Nachmittag.

Für runnersworld.de war unser Fotograf Thomas Sobczak beim Köhlbrandbrückenlauf 2016 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf über Hamburgs Wahrzeichen finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Zum ersten Mal wurde der größte Brückenlauf Deutschlands um einen dritten Lauf erweitert. Neben den Starts um 12 und 15 Uhr wurden so die ersten Teilnehmer schon um 9 Uhr auf die Strecke geschickt. Damit konnte der Veranstalter die immer größer werdende Resonanz aufnehmen, ohne gleichzeitig die Kapazitäten der Brücke zu sprengen. Zwar verhinderte dichter Nebel allen Morgenläufern einen weitläufigen Panoramablick über die Hansestadt, doch sorgte er für eine mystische und einmalige Atmosphäre auf der 53 Meter hohen Fahrbahn, bevor der Himmel gegen Mittag aufklarte.

Dennis Mehlfeld gelingt dritter Sieg beim Köhlbrandbrückenlauf 2016

Für das erste sportliche Ausrufezeichen sorgte dieses Jahr Dieter Schwarzkopf, Sieger der vergangenen Auflage, im zweiten Lauf. Nach 40:50 Minuten überschritt er die Ziellinie als aussichtsreicher Podest-Kandidat. Am Ende sollte es für ihn zu Platz drei reichen. Auch der Zweite des 12-Uhr-Laufes, der 19-jährige Yannick Gerland, setzte sich mit 41:59 Minuten letztendlich an die vierte Position. Knapp schneller als Schwarzkopf war Lennart Jordan in 40:45 Minuten im letzten Lauf. Ebenfalls im 15-Uhr-Lauf startend, sicherte sich Dennis Mehlfeld seinen dritten Gesamtsieg in 40:14 Minuten. Für große Verwunderung sorgte allerdings ein anderer Läufer. Ohne Startnummer und Chip gestartet, lief der schnellste Mann nach zwölf Kilometern wenige Sekunden vor Mehlfeld ins Ziel, wurde aber verständlicherweise für die Wertung nicht berücksichtigt, da er sich offensichtlich nicht angemeldet hatte.

Über 3.000 Meter Hindernis das Olympia-Ticket nach Rio knapp verpasst, klappte es 2016 für Jana Sussmann immerhin mit dem Sieg beim Köhlbrandbrückenlauf.

Bild: Thomas Sobczak

Favoritensieg bei den Frauen durch Jana Sussmann

Jana Sussmann verpasste dieses Jahr über die 3.000 Meter Hindernis eine Olympia-Teilnahme in Rio nur knapp. Dementsprechend favorisiert startete die Hamburgerin ins Rennen über die Köhlbrandbrücke in Hamburgs Hafen. 44:21 Minuten später lief Jana Sussmann als schnellste Frau ins Ziel des sechsten Köhlbrandbrückenlaufs. Genau eine Minute später folgte ihr Tabea Themann in immer noch sehr schnellen 45:21 Minuten. Mit einem Abstand von weiteren drei Minuten komplettierte Denise Hoffmann in 48:26 Minuten das Podest der Frauen.

Köhlbrandbrückenlauf 2016 als Solidaritätslauf für Ecuador

Neben dem dritten Zeitlauf war bei der sechsten Auflage des beliebten Hamburger Laufes auch die Kooperation mit der EU-Lateinamerika-Karibik-Stiftung – kurz EU-LAC - eine Neuerung. Unter dem Namen „Bridge EU-LAC 2016 – für Ecuador“ wurde der Köhlbrandbrückenlauf als Solidaritätslauf für Ecuador, das im April von einem schweren Erdbeben getroffen wurde, ausgetragen. Für jeden Teilnehmer spendete der Veranstalter einen Euro. Mit dem Durchlaufen eines Spendentors am Wendepunkt der Strecke konnten die Läufer weitere zwei Euro spenden. Mit den Geldern soll nun der Wiederaufbau von Schulen in der Provinz Esmeraldas unterstützt werden. Um der Spendenaktion noch mehr Raum zu widmen, wurde das Rahmenprogramm des Köhlbrandbrückenlaufs mit südamerikanischem Flair und vielen Aktionen ausgestattet.

Oktoberfest-Lauf München 2016

Wiesn-Atmosphäre beim Oktoberfest-Lauf

Oktoberfest-Lauf München 2016
450 Läufer machten beim Oktoberfest-Lauf mit und rannten auf den... mehr

B2RUN Berlin 2016

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft

B2RUN Berlin
Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende.... mehr

Trail-Marathon Heidelberg 2016

Florian Neuschwander mit Streckenrekord

Trail-Marathon Heidelberg 2016 Florian Neuschwander
Insgesamt 1.623 Läufer waren bei bestem Laufwetter beim vierten... mehr

Bremen-Marathon 2016

Tolle Stimmung an der Weser

Bremen-Marathon 2016
Tausende Zuschauer sorgten beim Bremen-Marathon für ausgelassene... mehr

Köln-Marathon 2016

Schweiß, Tränen und Kostüme

Köln-Marathon 2016
Bei der Jubiläumsausgabe des Köln-Marathons wurde den Zuschauern und... mehr

CentrO-Lauf Oberhausen 2016

800 Läufer bei der 3. Ausgabe

CentrO-Lauf Oberhausen 2016
Zum dritten Mal fand der CentrO-Lauf in Oberhausen statt. Trotz... mehr