Women's Run Köln 2013

Es ist wie Karneval im Sommer – nur schöner!

7.369 Läuferinnen machten beim Women's Run in Köln dem Karneval Konkurrenz. Saana Kouba siegte sowohl beim 5-km-Rennen als auch beim 8-km-Lauf.

Women's Run Köln - Der 5-Km-Lauf in Bildern

Der Women’s Run in Köln bringt Karneval-Enthusiasten und ambitionierte Läuferinnen unter einen Hut und macht aus einem Lauf-Event für Frauen ein Highlight für die gesamte Familie.

Für runnersworld.de war Norbert Wilhelmi beim Women's Run 2013 in Köln vor Ort. Seine Fotos vom 5-km-Lauf finden Sie in der Fotogalerie oben, die vom Lauf über 8 Kilometer weiter unten. Impressionen aus dem Women's Village präsentieren wir am Ende des Artikels.

Mit Picknick-Körben und Prosecco-Flaschen ausstaffiert, in brombeer und rosa Klamotten verkleidet und unter pinkfarbenen Perücken und Kopfbedeckungen zurecht gemacht, laufen nur Powerfrauen beim Women’s Run zu ihrem Lauf-Highlight der Saison auf.

Women's Run Köln - Der 8-Km-Lauf in Bildern

7.369 aktive Frauen walkten oder liefen beim Women's Run in Köln.

Bild: Norbert Wilhelmi

Der Kölner Tanzbrunnen war schon am späten Samstag-Vormittag in leuchtendes Brombeer getaucht und es dauerte nicht lange bis die Männer unter den 7.369 startenden Powerfrauen „unter gingen“. Als „Taschenträger“ hatte der ein oder andere Mann zwar noch eine tragendende Rolle, die höchstens noch durch einen guten Support an der Laufstrecke übertrumpft werden konnte, darüber hinaus gehörte der Tag jedoch allein den (Power-)Frauen!

Mit ihren Freundinnen, Kolleginnen, Töchtern und Schwestern standen sie, gemixt mit einigen Favoritinnen, Running Queens und Laufwundern aus den letzten Jahren am Start und stahlen selbst beim Anfeuern den Männern noch die Schau. „Für eine Wahnsinns-Stimmung und einen tollen Applaus – auch schon vor dem Start - können die Mädels auch allein sorgen!“ Ein Kommentar vom Moderator Mike Mike, der beim Publikum nicht lange auf sich warten ließ: Unterstützt durch die Kölner Hymne „Viva Colonia“ lernten auch die Männer schnell, wie Anfeuern funktioniert.

Dabei waren die schnellen Zeiten der Siegerin Saana Kouba, die sowohl über 5 km als auch über 8 km (17:11 Minuten und 28:12 Minuten) mit deutlichem Abstand gewinnen konnte, nur nebensächlich. Den Teilnehmerinnen geht es vor allem um eine tolle Zeit: Vor und nach dem Lauf bot das Women’s Village und die Beauty Lounge alles, was das (Frauen-)Herz begehrt. An den Ständen der Partner und Sponsoren konnten Produkte getestet, Reaktionsfähigkeit und Glück bei den Gewinnspielen auf die Probe gestellt oder einfach bei Massagen und Beauty-Behandlungen relaxt werden. Der Nachmittag war in jedem Fall kurzweilig.

Die Women’s Run-Serie von RUNNER’S WORLD stoppt in diesem Jahr noch in München (14.09.) und Wien (22.09.). Für beide Veranstaltungen gibt es noch Startplätze:
http://womensrun.runnersworld.de/muenchen-anmeldung-women-s-run-2013.257861.htm
http://womensrun.runnersworld.de/anmeldung-women-s-run-2013.257862.htm