Welser Silvesterlauf

Erfolgreiches Event

846 Finisher und ein neuer Streckenrekord durch Anita Baierl prägten den Welser Silvesterlauf.

Welser Silvesterlauf

Der Startschuss zum 4. Welser Silvesterlauf ist gefallen.

1.038 Meldungen, 846 Finisher, tolle Stimmung, ein neuer Streckenrekord (17:34,11) durch Anita Baierl, perfekte äußere Bedingungen (5–7 °C) und ein prall gefüllter Welser Stadtplatz – das waren die Erfolgs‐Zutaten des 4. Welser Silvesterlaufes 2009.

Für das sportliche Glanzlicht sorgte die 21‐jährige Anita Baierl (TUS Kremsmünster). Die Cross‐EM‐Teilnehmerin 2009 feierte über 5 km einen souveränen Start‐Ziel‐Sieg in neuer Streckenrekordzeit von 17:34,11 Minuten. Sie verbesserte damit die ein Jahr alte Marke von Irmi Kubicka (LG‐AU Pregarten, 18:14,90) um satte 40 Sekunden. Nur 16 Männer waren schneller als die talentierte Läuferin aus Kremsmünster. Schon 2006 hatte Baierl den 1. Welser Silvesterlauf gewonnen – dann aber verletzungsbedingt in den Jahren 2007 und 2008 kürzer treten müssen. Kubicka belegte nach zwei Gesamtsiegen in den Jahren 2007 und 2008 diesmal in 18:36,16 Minuten den 2. Gesamtrang vor Manuela Kastner (www.TaeKwonDo4You.at), die sich als überlegene Siegerin der Wels‐Wertung in 18:43,46 Minuten auf Gesamtrang 3 platzieren konnte.

Anita Baierl stellte einen neuen Streckenrekord auf.

Bei den Männern feierte der 30‐jährige Berglauf‐Mannschafts-Landesmeister 09 Martin Doleschal (LG‐AU Pregarten) in souveräner Manier in 15:46,90 Minuten seinen ersten Wels‐Sieg. Elf Sekunden dahinter finishte der gleichaltrige Deutsche Franz‐Josef Zieringer (TV Hauzenberg). Stark wie nie zuvor präsentierte sich der schnellste Welser Jürgen Wagner (train‐natural.com). In 16:14,29 Minuten belegte der 31‐jährige den 3. Gesamtrang.

Start und Ziel waren auch diesmal am malerischen Stadtplatz situiert. Der flache 3‐Runden‐Citykurs ist aufgrund seiner Kurzweil bei den Teilnehmern sehr beliebt. Im Mittelpunkt standen in Wels einmal mehr die Hundertschaften an Volks‐ und Hobbyläufern, die das Jahr 2009 sportlich ausklingen ließen. Dass das Konzept von Organisator Hermann Kaufmann und seinem Organisationsteam vom Welser Turnverein auch diesmal ankam, bewies der Umstand, dass alleine im Hervis‐Silvesterlauf über 5 km 681 Starter und 676 Finisher verzeichnet wurden.

Mit 37 Finishern war die erstmals durchgeführte Feuerwehr‐Wertung sehr gut besetzt. Josef Schick (FF Neukirchen/V.) siegte in 18:53,74 Minuten vor Albert Waldl (20:22,14; Feuerwehr Rahstorf) und Friedrich Müller (20:26,92; Feuerwehr Pettenbach).

Silvesterlauf‐Organisator Hermann Kaufmann vom Welser Turnverein konnte am Ende des 4. Welser Silvesterlaufes eine sensationelle Bilanz legen. Kaufmann: „Der Silvesterlauf 09 war ein voller Erfolg und hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Das Teilnehmerplus von 30% ist eine Wucht. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern, aber auch beim gesamten Mitarbeiterteam – sie haben ein echtes Lauffest ermöglicht."