Waldlauf in Menden

Eine 20 km lange Hitzeschlacht

Wie schon so häufig in seiner 22-jährigen Geschichte geriet der 20 km-Waldlauf des Marathon-Clubs Menden zu einer wahren Hitzeschlacht.

Start zum 20 km Waldlauf in Menden

Start zum 20 km Waldlauf in Menden.

Für manchen wurde der Waldlauf sogar zur Tortur, weist die Strecke doch etliche gifige Anstiege auf. Doch vorzeitig das Handtuch warfen jedoch nur Wenige, so dass sich der MCM über die erwarteten 246 Finisher freuen konnte.

Der Sieger von Menden: Tillmann Goltsch.

Beachtlich unter diesen Bedingungen die Zeiten der Gesamtsieger: Tillmann Goltsch von der LT Bittermark schaffte die Herausforderung in 1:15:26 h, Renata Bucher - Teilnehmerin an der diesjährigen Mountainbike-Europameisterschaft - erreichte das Ziel nach 1:15:06 Stunden.

Zumindest ebenso hoch einzustufen wie die Resultate der absolut Schnellsten waren die Ergebnisse des Iserlohner A-Jugendlichen Christoph Neuhaus (1:17:20 h) sowie des diesjährigen fünfmaligen deutschen Seinorenmeisters Klemens Wittig (LC Rapid Dortmund), der mit seinen 1:27:43 h als überlegener Gewinner der M 70 und 27. des Gesamtklassements zum Star der Mendener Veranstaltung avancierte.

Klemens Wittig
Klemens Wittig.

Die Mannschaftswertung gewann der gastgebende Marathon-Club Menden. Bei den Frauen setzte sich das Team von SuS Schalke 96 durch.
Dass der MCM organisatorisch wieder bestens ankam, drückten stellvertetend für alle Teilnehmer Siegerin und Sieger aus. Goltsch (in Menden bereits zum vierten Mal mit von der Partie):,,Das war ein Klasselauf, wunderbar''. Bucher:,,Es ist wunderschön, hier zu sein''.