Hamburg-Halbmarathon 2015

Doppelter Streckenrekord in Hamburg

8.581 Läufer sorgten beim Hamburg-Halbmarathon für einen Teilnehmerrekord. Merhawi Kesete in 1:00:52 Stunden und Vorjahressiegerin Agnes Mutune in 1:11:27 siegten.

Hamburg-Halbmarathon 2015 - Fotos
Hamburg Halbmarathon

Ostafrikanische Läufer dominierten den Hamburg-Halbmarathon 2015.

Bild: Thomas Sobczak

Bei strahlendem Sonnenschein und bester Laune fiel pünktlich um zehn Uhr der Startschuss zum Hamburg-Halbmarathon auf der Hamburger Reeperbahn. Schon nach zirka fünf Kilometern kristallisierte sich aus dem Spitzenfeld eine starke 3er-Gruppe heraus, die auf dem flachen Abschnitt an der Alster nochmal an Tempo zulegte.

Ostafrikaner siegten beim Hamburg-Halbmarathon

Am Ende siegte Merhawi Kesete aus Eritrea, der zum ersten Mal in Hamburg startete, und stellte in 1:00:52 Stunden einen neuen Streckenrekord auf. Auch der zweitplatzierte Daniel Kipkosgei Yator aus Kenia unterbot den im Vorjahr aufgestellten Streckenrekord und war nach 1:01:12 Stunden im Ziel.

Bei den Frauen gewann die Vorjahressiegerin Agnes Mutune aus Kenia. Mit einer Zeit von 1:11:27 Stunden blieb sie mehr als eine Minute unter dem Streckenrekord, den sie bei der letztjährigen Ausgabe des Hamburg-Halbmarathons selbst aufgestellt hatte. Wie bei den Herren blieb auch die Zweitplatzierte, Halima Beriso aus Äthiopien, mit 1:12:29 Stunden knapp unter dem in 2014 aufgestellten Rekord.

Diethers und Blazinski schnellste Deutsche beim Hamburg-Halbmarathon

Beste Deutsche und auch beste Hamburgerin wurde Dr. Andrea Diethers mit 1:17:31 Stunden. Diethers wurde bereits im April dieses Jahres Hamburger Marathonmeisterin. Bei den Herren konnte Marcin Blazinski in 1:04:48 Stunden als bester Deutscher die Ziellinie überqueren. Bester Hamburger wurde Mourad Bekakcha vom Hamburger SV mit 1:11:09 Stunden. Bekakcha startete erst mit 30 seine sportliche Karriere und gehört nun schon seit einigen Jahren zu den besten Läufern Hamburgs.

Für runnersworld.de war der Fotograf Thomas Sobcziak beim Hamburg-Halbmarathon. Eine Auswahl seiner schönsten Fotos finden Sie in der Galerie oberhalb dieses Artikels.

Tim Bendzko lief ebenfalls den Hamburg-Halbmarathon

Der Musiker Tim Bendzko startete in diesem Jahr zum zweiten Mal beim Hamburg-Halbmarathon und lief mit einer persönlichen Bestzeit von 1:48:36 Stunden ins Ziel. Florian Reus, der derzeitige Weltmeister im 24h-Lauf, nahm ebenfalls teil und lief die für ihn eher kurze Strecke in 1:16:50 Stunden.

Mit dem diesjährigen Teilnehmerrekord gewinnt der Hamburg-Halbmarathon enorm an Bedeutung und steigt somit im bundesweiten Ranking der Halbmarathon-Läufe auf Platz zwei auf. Die Strecke des Hamburg-Halbmarathons verbindet den Laufsport mit Sightseeing. Von der Reeperbahn zu den Landungsbrücken, entlang der Elbe und der Speicherstadt zum Jungfernstieg und schließlich um die Alster bis hin zum Ziel passierten die Läufer viele schöne und sehenswerte Stellen Hamburgs.

Knappes Rennen bei den Skatern

Vor den Laufwettbewerben fiel der Startschuss zu den Rennen der Skater, welche die Halbmarathondistanz auf Rollen bewältigten. Bei den Damen siegte Katharina Hinz in 40:45,29 Minuten. Nicht mal eine Sekunde später rollte Simone Kohls in 40:45,54 Minuten ins Ziel. Dritte wurde Jamie Dzillack mit einer Zeit von 40:54:20 Minuten. Bei den Herren gewann Pawel Ciezki in 34:26,18 Minuten. Zweiter wurde Markus Pape in 34:26,21 Minuten und den dritten Platz belegte Jan Struwe in 34:26,42 Minuten.

Internationaler Alsterlauf Hamburg 2014

Kenianische Dominanz beim Alsterlauf

Alsterlauf 2014
5.200 Teilnehmer waren für den 25. Alsterlauf in Hamburg gemeldet.... mehr

Airport-Race Hamburg 2014

10 Meilen um den Hamburger Flughafen

Airport-Race Hamburg 2014
Seit 1986 laufen jedes Jahr Hunderte Hamburger 10 Meilen um ihren... mehr

Tough Mudder Hamburg 2014

Kein Rennen sondern eine Herausforderung

Tough Mudder Hamburg
6.000 Läufer stellten sich auf dem Gut Basthorst der Herausforderung... mehr

Marathon Hamburg 2015

Rotich und Hailu in Hamburg vorne

Marathon Hamburg
Lucas Rotich und Meseret Hailu konnten den größten deutschen... mehr