24 Stunden-Staffel

Dieter Baumann mit Weltrekord

Mit 402,719 Kilometern erreichten die Staffel-Läufer um Dieter Baumann den Weltrekord im 24-Stunden-Lauf.

Staffel Weltrekord

Die Weltrekordler im 24 Stunden-Staffel-Lauf um Dieter Baumann (vorne, 3. von rechts)

"3 Tage Laufen für eine neue Bahn" hieß das Motto der LAV Tübingen vom 12. bis 14. Oktober. Höhepunkt der Aktion, bei der Spenden für die Sanierung des Leichtathletik-Stadions gesammelt wurden, war der Weltrekordversuch der LAV-Athelten von Dieter Baumann.

Dieter Baumann ging als Startläufer am Samstag um 12 Uhr auf die exakt 1000 m lange Runde. Ziel war, in den folgenden 24 Stunden 400 Kilometer abzureißen. Dazu rannten 24 Läufer des LAV jeweils eine Stunde lang, und auch die Läufer, die mitten in der Nacht liefen, wurden von einigen Tübingern angefeuert.

Baumann legte die Messlatte mit einer Stundenleistung von 18,654 Kilometern direkt sehr hoch, keiner der 22 folgenden Läufer konnte sie toppen. Schlussläufer Arne Gabius jedoch hatte genau 24 Stunden nach Baumanns Start noch 268 mehr als Baumann zu Buche stehen und erreichte mit genau 18,922 Kilometern den Tagesrekord.

Insgesamt liefen die 24 Läufer 402,719 Kilometer. Jeden Kilometer rannten sie dabei im Schnitt in 3:35,27 Minuten. Damit erreichten sie den Weltrekord, der allerdings erst noch beantragt werden muss.