21,1 km durch die deutsche Hauptstadt

Die Video-Highlights vom Berliner Halbmarathon

Das Video vom Berliner Halbmarathon 2017 zeigt den Kampf an der Spitze, die besten deutschen Laufer und eindrucksvolle Bilder vom dichten Läuferfeld in der deutschen Hauptstadt.

Berliner Halbmarathon 2017 - Die Fotos

Die Kenianer Gilbert Masai und Joan Melly sind die Sieger des 37. Berliner Halbmarathon. Masai gehörte zu den Topfavoriten und gewann in flotten 59:57 Minuten vor seinen Landsleuten Vincent Kipchumba und Reuben Limaa, die nach 60:32 beziehungsweise 61:43 im Ziel waren. Noch ganz kurzfristig als letzte Topläuferin nachgemeldet, war Joan Melly als Erste im Ziel: Sie gewann in 68:45 und lief erstmals unter 70 Minuten. Zweite wurde ihre Landsfrau Edith Chelimo, die nach 68:57 im Ziel war. Als Dritte folgte die Titelverteidigerin Elizeba Cherono (Niederlande) mit 70:43.

Beachtlich schlug sich der 1.500-m-Spezialist Homiyu Tesfaye (Eintracht Frankfurt), der mit einer deutschen Jahresbestzeit von 62:58 Minuten Siebenter wurde. Ein starkes Halbmarathon-Comeback lief nach langen Verletzungsproblemen Sabrina Mockenhaupt (LT Haspa Marathon Hamburg). Sie war als beste Deutsche Achte in 72:11 Minuten. 34.004 Läufer aus 106 Nationen hatten für die 37. Auflage des Berliner Halbmarathon gemeldet.

Quelle: SCC-Events/Race-News-Service.com

Berliner Halbmarathon 2017

34.004 Meldungen für den größten deutschen Halbmarathon

Läufer beim Berliner Halbmarathon 2016 vor dem Schloß Charlottenburg.
Die Favoriten kommen einmal mehr aus Kenia, doch die deutschen Läufer... mehr

Berliner Halbmarathon 2017

Masai und Melly liegen in der Hauptstadt vorn

Berliner Halbmarathon 2017
Die ersten Plätze beim Berliner Halbmarathon 2017 gingen an Kenia.... mehr