BIG 25 in Herne

Die Stadt sieht im Lauf einen großen Erfolg

Nach dem großen Erfolg der 25 Kilometer in Herne plant die Stadt eine Wiederholung im nächsten Jahr.

BIG25 Herne

Die Staffel-Sieger.

Bild: Thomas Schmidt / Pressebüro Stadt Herne

Auch über die Distanz von 25 Kilometern ging direkt nach dem Startschuss die Post ab. Die schnellste Zeit über die 25 Kilometer-Distanz legte Topläufer David Ndusu aus Kenia hin. Er war, trotz hoher Temperaturen, nach 1:19:34 Stunden im Ziel. Dicht gefolgt von Landsmann Hillery Yego, der 38 Sekunden später über die Ziellinie lief.

Den dritten Platz belegte der Wattenscheider Bastian Krantz. Er benötigte für die Strecke 1:25:15 Stunden. Das Gesamtfeld der Frauen wurde bestimmt von Silke Niehues aus Essen (1:46:29), Ulrike Lange (1:51:23) aus Herne und Daniela Shala (1:58:34) aus Duisburg. In dieser Reihenfolge liefen die drei Frauen am Ende der 25 Kilometer über die Ziellinie.

Schnell waren selbstverständlich auch die Läuferinnen und Läufer aus Herne. Super zufrieden mit der Strecke und natürlich seiner Leistung zeigte sich Hendrik Bollmann. Er war mit 1:32:41 Stunden der schnellste Starter aus der Revierstadt. Im Gesamtfeld belegte er den beachtlichen vierten Platz. Schnellste Frau aus Herne über 25 km wurde mit Platz zwei, in 1:32:19 Stunden, Ulrike Lange. „Wir sind mit der Premiere beim ersten BIG 25 Herne rundum zufrieden und deshalb wird es auch eine Neuauflage im kommenden Jahr geben. Der Termin ist Sonntag, der 10. April 2011.“, versprechen die Veranstalter vom Projekt "Wir Laufen!" aus Berlin.

Weiterlesen

Seite 3 von 3
Zurück zur ersten Seite:
Premiere der BIG 25 in Herne