WM-Tag 2, 16. August 2009

Der Wahnsinns-Weltrekord

Usain Bolt läuft neuen Weltrekord in sagenhaften 9,58 Sekunden.

24082009_PK_WM_Bolt_Powell

Powell und Bolt bei der Pressekonferenz nach ihrem Sieg in der 4x100-m-Staffel.

Bild: Anine Hell

Abends ist der große 100-m-Lauf! Usian Bolt, der der mittlerweile auf jedem buchbaren Fahrradkurier hinten darauf steht. Der Jamaikaner hat es tatsächlich geschafft – einen neuen Weltrekord: 9,58 Sekunden über 100 Meter! Das ist unfassbar, was soll da noch kommen? Das allgemeine Jagen nach „veni, vidi, vici“ geht bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin nach der Schwimm Weltmeisterschaft in Rom weiter. Dass Tyson Gay den „alten Weltrekord“ läuft, interessiert kaum noch jemanden. Wieso ist dieser Bolt so schnell? Es kann nicht allein an dem jamaikanischen Lebensgefühl, der genetischen Voraussetzung, der Muskelfaser-Zusammensetzung und dem längeren Fersenbein liegen – oder gar nur seiner Einstellung!

Die Medien zerreißen sich jetzt wieder über den neuen Weltrekord in Berlin und der „arme“ junge Mann hat gestern Abend, als schon alle fast alle Menschen aus dem Stadion waren, stetig und geduldig jedem Fernsehsender ein Interview gegeben! Der Mann liebt das Spielen mit den Medien und die Show über sich selbst!

Weiterlesen

Seite 3 von 6
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Die Siebenkampf-Mädels