Stadt- und Deichvolkslauf

Der Glutofen von Winsen

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten am 1. Juni 675 Läufer zum Stadt- und Deichvolkslauf in Winsen.

Deichlauf_Winsen_Luhe

Markus Pingpank ging für das Team Dr. Loges an den Start und gewann den Halbmarathon in 1:19:08 Stunden.

Bild: Dr. Loges + Co. GmbH

Da hatte es der Wettergott schon fast ein wenig zu gut gemeint: Bei Temperaturen von mehr als 30 Grad starteten am 1. Juni 675 Läufer auf unterschiedlich langen Laufstrecken zum 24. Stadt- und Deichvolkslauf in Winsen (Luhe). Strecken über 5,8 km, 10,8 km und die Halbmarathondistanz führten das Feld quer durch die Innenstadt und das Hinterland.

Der Senioren-Weltmeister und mehrfache Deutsche Meister Markus Pingpank (Team Dr. Loges) gewann den 21,1-Kilometer-Lauf mit einer Zeit von 1:19:08 Stunden. Neben Pingpank startete auch Christian Keller (Team Dr. Loges) bei dem Rennen. Der Schwimm-Welt- und Europameister sowie Dritte bei den Olympischen Spielen 1996 beendete den Lauf nach 1:38:50 Stunden. Einen großen Erfolg verbuchte an diesem Tag auch Alfred Harms: der 82-Jährige meisterte die 5,8-Kilometer-Strecke trotz der enormen Hitze in 49:58 Minuten und war zugleich der mit Abstand älteste Teilnehmer im Feld.