Premiere unterm Fernsehturm

CRAFT Women's Run jetzt auch in Stuttgart

Der CRAFT Women's Run wird 2016 erstmals auch in Stuttgart gelaufen. Der Startschuss zum ersten schwäbischen CRAFT Women's Run fällt am 4. Juni 2016 am GAZI-Stadion direkt unter dem Stuttgarter Fernsehturm.

CRAFT Women's Run jetzt auch in Stuttgart

Erstmals wird 2016 auch in Stuttgart ein CRAFT Women's Run durchgeführt.

Bild: Norbert Wilhelmi

Deutschlands größte Laufserie nur für Frauen, der CRAFT Women's Run, startet 2016 erstmals auch in Stuttgart. Zum Wellness- und Sport-Event im Juni erwartet der Veranstalter rund 2.500 Sportlerinnen. Bei den fünf und acht Kilometer langen Läufen sowie einem breit gefächerten Wohlfühl-Programm auf der Waldau stehen vor allem Spaß und Entspannung im Vordergrund.

Der Startschuss zum ersten schwäbischen CRAFT Women's Run wird am 4. Juni 2016 am GAZI-Stadion auf der Waldau fallen, direkt unter dem Stuttgarter Fernsehturm. Dr. Susanne Eisenmann, die Stuttgarter Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, begrüßt, dass die beliebte Frauenlauf-Serie jetzt auch in Stuttgart eine Heimat gefunden hat: "Ein Lauf mit Erlebnis-Charakter und nur für Frauen - das hat Stuttgart noch gefehlt. Der Women's Run ist eine Bereicherung für das Sportjahr unserer Stadt."

Ab Freitag, den 4. Dezember 2015, können sich alle laufbegeisterten Frauen und Mädchen ab zehn Jahren für den entspannten Lauf unter dem Motto "Streckenkönigin" anmelden. Die beiden Rundkurse von fünf oder acht Kilometern rund um die Waldau können laufend oder walkend bestritten werden - Zeitdruck gibt es nicht. Dank des Women's Day Spa, Massagen und einem spaßigen Warm-up-Programm dürfen sich die Teilnehmerinnen gemeinsam mit Mutter, Oma, Tante, Schwester, Nichte, mit Kolleginnen und Nachbarinnen in erster Linie auf einen entspannten "Tag unter Mädels" freuen.

Mit Stuttgart wird eine Lücke im Südwesten geschlossen: Seit Jahren steigt die Zahl der Anfragen aus Baden-Württemberg, ob und wann der Women's Run endlich auch ins Ländle kommt. "Viele unserer Teilnehmerinnen haben sich in der Vergangenheit auf den weiten Weg nach München, Köln oder Frankfurt zum Women's Run gemacht", so die ehemalige Triathletin Stephanie Fahnemann, die die Lauf-Events organisiert. "Es lag also auf der Hand, jetzt auch in die schwäbische Hauptstadt zu kommen. Damit decken wir den Südwesten Deutschlands perfekt ab."